Wer ist … ? Heute: Bauer Heinrich

Bauer Heinrich ist ein Waldesruher Dorfbauer wie er im Buche steht. Stur, eigenwillig, doch trotzdem immer hilfsbereit und mit guten Ratschlägen auch nie zu knapp. Noch heute treibt er seine Schafe und Schweine in den Wald von Waldesruh, damit die Tiere dort Eicheln und Bucheckern fressen können.

„Dat goscht doch nüscht!“ (das kostet doch nichts) pflegt er dann immer zu sagen, wenn Förster Grünrock ihn wieder einmal erwischt. Denn die Waldweide ist im Nationalpark eigentlich verboten.

Bauer Heinrich trinkt manchmal etwas mehr als ihm gut tut. Neben seiner Liebe zum Hochprozentigen liebt er auch seine Rosi, seine Frau und seine Rosi, seine Sau. Abends im Wirtshaus redet er dann immer davon, wie er seine Rosi (die Sau) herausgelassen hat. Und dieses Gerede dann im Ort findet die Rosi (also seine Frau) gar nicht nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.