Wenn Nebelschwaden über Wiesen wabern

An manchen Tagen morgens schon zeichnet sich ab, dass der Herbst vor der Tür steht. Die Tage bleiben länger dunkel und in der Dämmerung kriechen erste Nebel über die von der Nacht feuchten Wiesen.

Zeit für den Naturfotografen sich noch einmal auf die Natur zu freuen. Jetzt fängt sie so langsam an, sich noch einmal in ihrer vollen Pracht zu zeigen. Taubeladene Spinnennetze, bunt gefärbte Blätter, der Vogelzug gen Süden, das Röhren der Hirsche – alles Momente, welche ein Naturfreundeherz höher schlagen lassen. Nicht vom Dunklen verdriessen lassen, es kommen auch jetzt schöne Tage!

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.