Das wird sich der ein oder andere Leser sicherlich schon fragen. Nun – Waldesruh gibt es gar nicht – zumindestens mein Waldesruh! Ihr werdet es auf keiner Karte finden. Besuchen könnt ihr es trotzdem. Wo? Na hier …

Aber fangen wir am Anfang an. Mein Vater bastelte mir zu Weihnachten ich war gerade sieben Jahre alt – eine Modelleisenbahn. Es scheint ja der Drang von Vätern zu sein für ihre Söhne eine Modellbahn zu basteln, nur um dann damit selbst spielen zu können. So war es auch bei mir. Wenn ich in der Anfangszeit an die Regler wollte, intervenierte mein Vater sehr schnell.

Durch diverse Umzüge sind dann die ganzen Modellbahnsachen in irgendwelchen Kartons verschwunden. Wo die eigentliche Platte ist, kann ich gar nicht sagen. Das war so ca. 1982. Leider starb 1981 meine geliebte Mutter und wir mußten uns notgedrungen anders orientieren. Das war es dann auch erst mal mit der Eisenbahn und die Sachen wurden schließlich auf dem Dachboden eingelagert. Das Schicksal, was wohl viele Spielsachen unserer Generation durchgemacht haben.

Im letzten Jahr holte ich dann endgültig meine alten Sachen vom Dachboden meines Elternhauses und lagerte die Kisten und Kartons erst mal bei uns im Keller ein. Ziel war es schliesslich, die ganzen Sachen zu entrümpeln, zu entsorgen, zu verschenken, zu verkaufen und das Liebste noch für mich selbst aufzuheben.

Und ich war überrascht, welche Schätze da noch zum Vorschein kamen. Unter anderem auch meine Eisenbahn von damals. Aus reinem Interesse baute ich einige Teile davon auf, nur um zu sehen, ob diese noch funktionstüchtig sind. Und siehe da: ohne grösseren Aufwand liefen die Lokomotiven. Das war der Zeitpunkt, als wieder einmal in mir eine Idee anfing zu reifen …