Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?

„Sind das Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?“ fragen sich Egon Schulze, Förster Grünrock und der Bärenwirt. Die drei Waldesruher stehen am Fuss der Felswand im alten Steinbruch und wundern sich.

Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?

Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?

„Die waren gestern noch nicht da, garantiert!“ schwört der Förster. „Da muss irgendetwas passiert sein.“ ist sich Ortsvorsteher Schulze sicher. Ob vielleicht das Fräulein Krause etwas weiß?

Handelt es sich bei den so plötzlich aufgefundenen Objekten um Wandschmierereien, um prähistorische Felszeichnungen oder gar um eine neue und gut geplante Tourismuswerbekamapagne vom Fräulein Krause? Zum aktuellen Zeitpunkt können die Waldesruher diese Frage nicht konkret beantworten.

Kleinigkeiten gehen immer auf einer Modellbahnanlage

Jedoch zur Entstehungsgeschichte kann der Schöpfer von Waldesruh einige Auskunft geben. Aufgrund der Wetterlage und des diesjährigen Nichtsommers bleibt immer wieder etwas Zeit um einige Dinge auch in Waldesruh zu erledigen. Dabei geht es um nichts Großes. Aber Kleinigkeiten gehen immer. So werden hier und da ein paar Blumen gepflanzt, Schilfrohr gesteckt oder Rasen gesät.

Aber auch diese Kleinigkeiten benötigen eine gewisse Zeit. Beim Endergebnis sieht man oftmals nicht, wie lange der Bau benötigt hat. Aber Modellbahnbauer sind eben auch spezielle Menschen. Da wird jeder Grashalm einzeln mit einer Pinzette ergriffen und ein Ende des Halmes in Leim getaucht. Dann muss dieser Grashalm auf der Anlage exakt an den schon vorhandenen Grashalmen ausgerichtet werden. Wer dabei dann noch lange genug den Atem anhalten kann, der ist ein wahrer Meister seines Faches!

Statt also große Erdarbeiten zu erledigen, beschäftige ich mich zur Zeit eher mit Kleinigkeiten. Dafür kann man schnell eine Stunde nach Waldesruh reisen. Und ab und an kommen einem dabei neue Ideen. So wie diese der Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen oder für eine neue und gut geplante Tourismuswerbekamapagne vom Fräulein Krause.

Simple Technik mit Wow-Faktor

Ein Zeichnen direkt auf der Felswand kam mir ungünstig vor. Auf einem Blatt Papier auf dem Schreibtisch zeichnet es sich bequemer. Vor allem kann man auch besser die Proportionen beachten und notfalls Änderungen leichter durchführen. Wie bei vielen Szenen in Waldesruh gab es deshalb auch hier vorab eine kleine Skizze.

Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?

Nachdem die Männlein soweit waren, dass sie mir gefielen, galt es sie nun auf die senkrecht stehende Felswand zu bringen. Dazu behalf ich mir mit einem kleinen Trick aus der Schulzeit. Diesen hatten wir damals im Kunstunterricht beigebracht bekommen.

Erst einmal schnitt ich die Zeichnung der Größe entsprechend zu. Das kleine Papierrechteck legte ich dann mit der Unterseite! nach oben und behandelte die gesamte Fläche mit einem Wachsmalstift. Ich verwendete eine schwarze Farbe, da diese am besten zum Felsen passt. Wer es modern, bunt oder eben anders möchte, kann aber auch gern eine andere Farbe verwenden.

Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?

Nachdem das Stück Papier gründlich mit der Wachsmalfarbe bearbeitet war, positionierte ich den Schnipsel an der vorgesehenen Stelle an der Felswand. Dabei muss die beschichtete Seite der Vorlage auf der Felswand aufliegen. Mit einem starken Stift zog ich die Linien der Zeichnung nach.

Dann nahm ich das Papier ab. An den durchgedrückten Linien hatte sich die Farbe auf die Felswand übertragen. Kleinere Unregelmäßigkeiten können jetzt direkt vor Ort noch nachgearbeitet werden.

Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen?

So habe ich den Grundstein für eine weitere kleine Szenerie in Waldesruh gelegt. Ob es sich dabei nun um Wandschmierereien oder prähistorische Felszeichnungen oder um eine neue und gut geplante Tourismuswerbekamapagne vom Fräulein Krause handelt, das wird noch nicht verraten.

Torsten

Torsten

Hallo,ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …
Torsten

Latest posts by Torsten (see all)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.