wandern

Diese Seite wurde am 28. Oktober 2022 aktualisiert.

wandern

Wandertipps und Wanderführer gibt es an jeder Ecke. In Touristeninformationen, Büchereien, Souveniershops, im Buchhandel, im Internet. Blogs haben sich auf Wanderungen spezialisiert. Es gibt viele Anbieter von Wandertouren und noch mehr Apps für Smartphones, GPS-Tracker oder Wanderbroschüren regionaler Touristikvereine. Warum schreibe ich dennoch Beiträge über Wanderungen und Wandertipps?

wandertipps auf tberg.de

Wandern ist mehr als Laufen …

Viele dieser Wanderrouten und Wandervorschläge gleichen sich. Man geht an Punkt A los über Punkt B und C und kommt schließlich am Ziel D an. Zwischendurch findet der Wanderer vielleicht noch ein paar Hinweise auf interessante Wegepunkte. Vielmehr aber nicht.

Dabei ist Wandern doch mehr als die körperliche Bewegung vom Start zum Ziel. Wandern ist Aufenthalt in der Natur! Wer nicht mit offenen Augen, Ohren und seinen anderen wachen Sinnen unterwegs ist, wird kaum eines der Wunder am Wegesrand entdecken. Auf einer meiner Wanderungen traf ich eine junge Familie. Vater und Mutter mit drei zehn- bis fünfzehnjährigen Mädchen. Die Mädchen hatten ihre Kopfhörer in den Ohren und versuchten sich lautstark im gemeinsamen Playback. Diese Szene spielte sich mitten in einem Nationalpark ab. Ich glaube, von der Schönheit der Natur, vom Singen der Vögel, vom Wachsen und Werden in der Landschaft haben die Mädchen nichts mitbekommen. Schade eigentlich!

wandertipps auf tberg.de

… wer wandert, der erlebt sich und die Natur

Lässt man sich jedoch bewusst auf die Umgebung ein, erlebt man viele eindrucksvolle und unvergessliche Momente. Je nach Jahreszeit kann man den Balzflug der Kiebitze beobachten, das taumeln von Schmetterlingen über blühende Sommerwiesen oder Froschkonzerte am Waldweiher. Man erlebt Rehe, Rothirsche oder Wildschweine und sieht sie nicht nur von hinten schnell flüchten. Wir als Menschen haben uns von der Natur entfernt. Viele Stadtkinder kennen nicht die einzelnen Baumarten, kennen keine Wiesenkräuter oder essbare Pilze. In unserer modernen Konsumgesellschaft ist das auch nicht nötig. Jedoch entgeht uns persönlich damit das Gefühl für die Natur.

Deshalb schreibe ich hier über Wandertipps!

Ich bin unterwegs auf Wanderungen zumeist in Deutschland. In unseren Nationalparks oder auch „nur“ in den landschaftlich schönsten Ecken der Republik. Zum Besuchen, Erleben, Erholen und Fotografieren. Dabei achte ich auf die Dinge, die sich am Wegesrand befinden. Möchte zeigen, was um uns herum passiert, während wir durch die Natur wandern. Erzähle Geschichten von den Geschichten, die ein Ort oder Gebäude erlebt hat. Das ist für mich Wandern und Selbsterleben!

Dabei schreibe ich für euch einige meiner Wandertipps auf. Diese können sich nur auf einzelne Gebiete beziehen. Aber auch reguläre Wandertouren möchte ich vorstellen. Runter vom Sofa und raus in die Natur. Lasst euch faszinieren von euren Erlebnissen. Gern könnt ihr mir auch in den Kommentaren eure Erlebnisse oder eure (konstruktive!) Kritik hinterlassen.

Im Selketal zur Burg Falkenstein und zur Selkesicht HWN 207-200-203-204

Unsere Wanderung führt uns durch das Selketal zur Burg Falkenstein und zur Selkesicht. Unsere Herausforderung für die Harzer Wandernadel geht weiter und wir erwandern uns die Stempel der Harzer Wandernadel 207, 200, 203 und 204.

Das obere Selketal bei Mägdesprung HWN 179-197

Wir wandern an einem kühlen Novembertag durch das obere Selketal bei Mägdesprung. Auf unserer Wanderung sammeln wir die Stempel der Harzer Wandernadel (HWN) 179 und 197. Wir besuchen alte Bergwerke und den Stammsitz der Askanier. […]

Von Bad Suderode zum Anhaltinischen Saalstein HWN 185 – 186 – 183

Unsere Wanderung führt von Bad Suderode durch die Wälder des Unterharzes. Entlang des alten Grenzweg zwischen Anhalt und Preussen gelangen wir zum Anhaltinischen Saalstein. Von dort geht es wieder heimwärts nach Bad Suderode. Auf der Wanderung besuchen wir die Stempelstellen der Harzer Wandernadel (HWN) 185, 186 und 183. […]

Unsere Herausforderung für die Harzer Wandernadel

Unsere Challenge, neudeutsch für Herausforderung für die Harzer Wandernadel wird in diesem Jahr zwei Jahre alt. Wir haben zwar noch nicht alle Stempel erwandert, aber in diesem Punkt sind wir zuversichtlich. Einen zeitlichen Rahmen haben wir uns für die 222 Harzer Wanderstempel nicht gesetzt. […]

Wanderung auf dem Moorpadd bei Dötlingen

Eine Wanderung auf dem Moorpadd durch das Poggenpohlsmoor stand für uns an. Unsere Tour startet direkt in Dötlingen. Dieser Ort liegt nördlich von Wildeshausen im Herzen des Naturparks Wildeshauser Geest. Diese Wanderregion war in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten. Doch anscheinend werden die alten Wanderwege wieder entdeckt. […]

Insel Fur – sanfte Hügel und Steilküste im Limfjord

Nachdem wir bereits die Ufer des Limfjord auf der Insel Morsø kennengelernt haben, wollten wir uns das Pedant auf der Insel Fur anschauen. Nachdem wir die Fähre von Branden zur Insel genommen haben sind wir in knapp einer Viertelstunde mit unserem Auto am Ausgangspunkt unserer Wanderung über die Insel Fur über sanfte grüne Hügel und entlang der Steilküste im Limfjord. […]

Zwischen Nors Sø und Vandet Sø

Unsere Wanderung führt uns zwischen den beiden Binnenseen Nors Sø und Vandet Sø. Diese Seen befinden sich unweit des hippen Surferparadieses Klitmøller im Nationalpark Thy. Die beiden Karstseen sind Überbleibsel der Erdgeschichte, die durch die Landhebung im Gebiet aus steinzeitlichen Meeresbuchten entstanden sind. Sie sollen rund 20 Meter tief sein und zählen zu den saubersten Seen in Dänemark! […]

Schöckl im Winter | Wandern von Stattegg aus

Ein Gastbeitrag von Barbara vom Reisepsycho.com Der Schöckl ist bekanntermaßen DER Grazer Hausberg, auch wenn er gar nicht auf Grazer Stadtgebiet steht. Aber er ist mit seinen 1445 Metern einfach ein beliebtes Wanderziel, von welchem aus man einen fantastischen Rundumblick hat. In der kalten Jahreszeit lockt er oft mit Schneespaß und Rodelaction. Während der Schöckl aber auch im Winter zumeist von St. Radegund aus erklommen wird, [...]

Teufelsmauer bei Blankenburg und Timmenrode HWN 76, 74

Eigentlich kann eine Wanderung an der Teufelsmauer bei Blankenburg und Timmenrode nicht wirklich als Wanderung gelten. Vielmehr ist es ein Spaziergang. Denn viele Besucher kommen hierher und vertreten sich mal kurz die Beine. Sogar einen ausgewiesenen Kinderwagenrundweg Teufelsmauer gibt es. Immerhin hat der noch eine Länge von 6,8 Kilometern. […]

wandern
wandern
wandern

Titel

Nach oben