Waldesruher Nerd?

Nerd ist eine Bezeichnung für an Spezialinteressen hängende Menschen. Das Wort weist vom Kontext abhängig anerkennende oder abwertende Anklänge auf. (Wikipedia) Wie sieht es da bei mir aus? Bin ich ein Waldesruher Nerd?

Geschrieben von Torsten Berg

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2024 aktualisiert.

Erstellt wurde er am 05.04.2023 .

Waldesruher Nerd?

Bin ich ein Waldesruher Nerd? Bei einem traditionellen Essen mit Teilen der Familie kam zwangsläufig auch das Thema auf Waldesruh. Dabei kam dann auch die Frage auf, wie es ist, mit solch einem Nerd zusammenzuleben. Ich finde solcherart Diskussionen sehr amüsant und teilweise zielführend.

Waldesruher Nerd? - Szenenbild aus der Waldesruher Weihnachtsgeschichte 2022

Was möchte ich mit Waldesruh erreichen?

Waldesruh ist ein Hobbie für mich. Dabei geht es mir nicht in erster Linie darum, eine Modelleisenbahn zu bauen. Es geht mir um den Spaß an der Sache dabei, etwas zu tüfteln, zu basteln und zum Laufen zu bringen.

Waldesruh wird allerdings keine Hightech-Anlage auf 100 m² werden – dazu ist auch in unserem Keller nicht unendlich Platz. Vielmehr waren mir meine alten Modellbahnsachen zu schade, um sie wegzuwerfen oder zu verkaufen. Aus dieser Idee ist dann schließlich Waldesruh entstanden. Zwar geht es bei Waldesruh auch um den Bau einer Modellbahn. Einzelne Bauberichte findest du zum Beispiel hier.

Geschichten aus Waldesruh

Was wäre Waldesruh  – das beschauliche Örtchen mit seinen freundlichen Menschen und seiner unberührten Natur, da wo das Leben noch Spaß macht und ein Urlaub lohnenswert und erholsam ist – ohne die Geschichten aus Waldesruh? Hier wird vom Leben der Waldesruher erzählt. Diese kleinen Erzählungen bilden einen Teil meines Projektes Waldesruh. Den liebenswerten Bewohnern aus Waldesruh mit ihren verschiedenen Charakteren geschehen lustige Begebenheiten im alltäglichen Leben.

Geschichten wie die Waldesruher Weihnachtsgeschichten (seit 2015) oder die Geschichten zum 1. April gehören auch heute im Jahr 2023 noch zum jährlichen Standard. Wenn ich damit noch andere Menschen begeistern und ihnen etwas Freude bringen kann, ist die ganze Arbeit und Mühe auch nicht umsonst. Schließlich mache ich ja alles selbst und beschäftige keinen Ghostwriter.

Womit wir auch schon beim Waldesruher Blog wären: seit dem 30.11.2012 sind insgesamt 404 Beiträge (Stand März 2023) erschienen. Damit soll noch lange nicht Schluss sein. Auch wenn es zeitliche Beschränkungen gibt oder wenn ich momentan andere Abenteuer erlebe.

Bin ich ein Waldesruher Nerd?

Waldesruh soll nicht nur eine Modellbahnanlage sein, die im Keller steht und an der ich mich allein erfreuen kann. Womöglich noch im hohen Alter mit Bierbauch, Halbglatze und Filzpantoffeln. Vielmehr möchte ich mit Waldesruh auch weiterhin Geschichten erzählen und – zumindest ansatzweise etwas – gesellschaftskritische Dinge betrachten. Mit Waldesruh empfinde ich eine große Begeisterung und Genugtuung. Es gibt Menschen, die legen sich nach der Arbeit auf das Sofa und andere gehen eben in den Keller.

Nein, ich bin kein Waldesruher Nerd! Vielmehr ist Waldesruh einer der Orte, der mich auf mehr als einer Art und Weise glücklich macht. Und das Glücklichsein ist eine existenzielle Voraussetzung, um das Leben zu meistern.

In diesem Sinne: Ich hätte jetzt gern Champagner und ein paar kleine Häppchen – ich habe ja keine großen Ansprüche!

Kommentieren, Anregen und Diskutieren

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren!