Waldesruher Kulturbilder: Gemälde 05 – Hirschjagd

05 - Bild 46 - HirschjagdGemälde 05: Hirschjagd

Standort: Untere Rathaushalle

Entstehung: 1936

restauriert: —

Beschreibung: Heute macht man sich kaum noch einen Begriff vom früheren Wildreichtum der großen Wälder. Da Weidwerk war daher schon im Mittelalter bevorzugte Aufgabe der Ritter und hohen Herren, auch der Geistlichkeit.

Die Jagd war aber nicht nur eine Liebhaberei, sondern notwendig zur Schonung der Forsten und Äcker. Vor der Erfindung der Schusswaffen jagte man mit Speer, Armbrust und Bogen.

Diese Gemälde war ein Geschenk von Herrn Raffke senior, welcher sich 1936 für den Kauf des Grundstücks in der Straße im Hagental bedankte. Heute befinden sich dort die Mietwohnungen von Bauern Raffke.

(Quelle /  Bild: Deutsche Kulturbilder – Cigaretten-Bilderdienst Hamburg-Bahrenfeld 1934)

Edgar Ente ist ein Kind aus Waldesruh. Er interessiert sich sehr für die Natur und die Entwicklung seiner Heimat. Als Reporter hat er großen Anteil daran, dass der Ort Waldesruh quasi von der Öffentlichkeit „wieder entdeckt“ wurde und berichtet vornehmlich vom Leben aus diesem Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.