Waldesruh feiert Geburtstag

Waldesruh feiert Geburtstag

Geschrieben von Torsten Berg

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2021 aktualisiert.

Veröffentlicht wurde er am 29.11.2021.

Waldesruh feiert Geburtstag! Zwar feiert unser beschauliches Örtchen nach alten historischen Unterlagen jedes Jahr im September mittlerweile seine mehr als 1050-jährige erste urkundliche Erwähnung. Doch nur wenige eingeweihte liebe Menschen wissen, dass der eigentliche Geburtstag am 29. November 2012 ist! Denn an diesem Tage manifestierte sich in mir eine Idee.

Waldesruh feiert Geburtstag

Waldesruh feiert Geburtstag

Ursache und Auslöser für Waldesruh war das “Wiederfinden” meiner alten Modellbahnsachen auf dem Dachboden meines Elternhauses. Das Ansehen und Anfassen des einstigen Spielzeuges erweckte in mir das schlummernde Modellbahnvirus. Am 29. November 2012 war es dann soweit: Waldesruh feiert Geburtstag und erblickte quasi das Licht der Welt. Erst einmal auf dem Papier, dann auch bald körperlich im Spielzimmer. Auch die ersten Schritte in die reale Welt haben die Waldesruher schon unternommen. Der Waldesruher Bitterblubber erfreut sich großer Beliebtheit und auch die jährlichen Weihnachtsgeschichten stossen auf reges Interesse.

Am Anfang war die Idee

Am Anfang aller Vorhaben braucht man eine Idee. Um was soll es gehen, wo will man hin, was kann man bewerkstelligen. Eben ganz allgemein das Thema. Ausgehend vom Material, welches ich noch habe, und meinen Interessen bin ich dann nach einigem Überlegen auf Waldesruh gekommen. Waldesruh ist mein persönlicher Ort, an dem das Leben rosarot zu geht. Zwar haben auch hier die Bewohner ihre Probleme und werden von äusseren Einflüssen nicht verschont. Jedoch geht am Ende immer alles – bisher jedenfalls – gut aus. Es hat etwas von einem Märchen.

Ich möchte nicht nur eine Eisenbahn darstellen – meine Eisenbahn soll leben und ihre Geschichte erzählen! Deshalb habe ich Waldesruh erfunden! Jeder ist eingeladen, mit mir und den Bewohnern das Leben zu erleben und sich ein kleines bisschen wieder in die Kindheit zurückversetzen zu lassen.

Also wurde nicht lang geplant, sondern mehr oder weniger gleich gemacht: eine kurze Gleisplanskizze und das erste benötigte Material berechnet. Zwischenzeitlich habe ich natürlich auch im Internet recherchiert, bin zum Baumarkt gefahren und habe entsprechend das Baumaterial beschafft. Gesägt, geschraubt, geklebt und bald war das Grundgestell für die Anlage fertig.

Waldesruh feiert Geburtstag

Dann die Landschaft! Spanten aus Sperrholz formten die Grundzüge der Landschaft und mit Fliegengitter, Gipsbinden und Gips wurden erste Berge gestaltet und der Rohbau erstellt. Erste Farbe und erste Häuser kamen auf die Platte. Zwischenzeitlich mussten auch mehrmals Kleinigkeiten geändert werden.

Waldesruh feiert Geburtstag

Liebenswerte Bewohner und ursprüngliche Natur

Mit dem Bau der Anlage entstanden auch die Geschichten rund um Waldesruh, die liebenswerten Bewohner und die ursprüngliche Natur. Mit dem Fortschreiten der Arbeiten bemerkte ich förmlich, wie die Kreativität in mir beständig wuchs.

Mir macht es unheimlich Spass an Waldesruh zu arbeiten, sei es mit den Händen beim Bauen oder auch mit dem Kopf beim Schreiben der Geschichten. Auch wenn es im Sommer in der Woche nur wenige Minuten sind, die ich in Waldesruh vorbeischaue. Ohne die Geschichten aus Waldesruh wäre die Anlage nur eine Modelleisenbahn – aber mit den Geschichten scheint sie zu leben. Daran habt auch Ihr als Leser und mit euren vielen Kommentaren einen großen Anteil!

Was bringt die Zukunft?

Stand momentan bin ich mit dem Fortschritt der Arbeiten und dem Erreichten nicht wirklich zufrieden. Waldesruh ist zwar auf dem besten Weg, sich entsprechend zu entwickeln. Jedoch, trotz Corona und mittlerweile drei Lockdowns habe ich in diesem Jahr nicht wirklich Zeit gefunden, um in Waldesruh aktiv zu sein. Mittlerweile und aktuell steht auch das Spielzimmer voll mit Kartons aus unserem Kellerraum. Dort haben wir immer noch mit Auswirkungen unseres Wasserschadens zu kämpfen. An Waldesruh ist zur Zeit kein Rankommen. Diese Auswirkungen haben auch Folgen für die diesjährige Weihnachtsgeschichte. Erscheinen wird sie wohl, jedoch ohne Bilder … hier gibt es schon mal ein paar Appetitshäppchen zum Einlesen.

Was also bringt die Zukunft? Leider kann ich selbst das noch nicht so genau sagen. Sicher ist aber, Waldesruh ist in meinem Kopf! Alles andere wird sich mit der Zeit zeigen.

Kommentieren, Anregen und Diskutieren

  1. Ullrich Altmann 5. Dezember 2021 at 19:12 - Reply

    Die Geschichte macht immer wieder Spaß – und ich bewundere Deine Energie.

  2. Susanne 29. November 2021 at 11:53 - Reply

    Happy birthday to everybody in Walderuh :-D

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren!