Letzte Aktualisierung am 17. September 2014

Wie jedes Jahr führt Förster Grünrock nach der langen Winterzeit eine Volkszählung “seiner” Tiere im Wald durch.

Einmal um zu sehen, wie die Bestände durch den Winter gekommen sind und um weiterhin dann sehen zu können, wie viele Jungtiere im Laufe des Jahres geboren werden oder wie viele Tiere zugewandert sind. Im Laufe seines Lebens hat er schon viele Daten über die Populationsentwicklung gesammelt.

Anhand seiner Zahlen kann man ablesen, wie gut es um die Natur in Waldesruh bestimmt ist. In einem gesunden Umfeld gibt es keine Überpopulationen, welche dem Wald schaden. Und immer mehr kommen auch seltene, vom Aussterben bedrohte Tiere und Pflanzen in Waldesruh vor.