Der Ortschaftsrat hat sich einstimmig gegen die Verwendung von Streusalz in der Gemeinde ausgesprochen: Egon Schulze erklärte hierzu, daß das Streusalz die Bäume und Sträucher speziell an den Straßen schädige und man lieber auf Sand oder Split zurück greife.

Die Bewahrung der Natur spielt auch hier eine Rolle, ebenso der Tourismus.

Der Bärenwirt erklärte dazu: „Die immer zahlreicher werdenen Touristen kommen wegen der gesunden Natur, der frischen Luft und dem alten Baumbestand nach Waldesruh. Da steht es dem Ort schlecht, wenn Bäume durch Streusalz geschädigt werden und schliesslich sterben!.“

In der Gemeinde werden deshalb jetzt an allen von Glätte gefährdeten Stellen Sandbehälter aufgestellt, damit die Einwohner die Gehwege umweltfreundlich abstumpfen können.