Staatlich gefördertes Wohnungsbauprogramm für Singvögel – Nistkastenprojekt des NABU

Wer es im Herbst nicht geschafft hat seine Nistkästen im Garten oder im öffentlichen Raum zu reinigen , der sollte sich beeilen.

Viele Singvögel halten jetzt schon Ausschau nach einem ansprechenden Eigenheim. Allen voran Blau- und Kohlmeisen fliegen einem quasi schon über die Schulter in den frisch aufgehängten Kasten.

Im Rahmen des Nistkastenprojekt des NABU Bremen wurden deshalb auch heute die aufgehängten Nistkästen gereinigt. Zeitgleich wurden damit auch entsprechende Belegungsdaten des vergangenen Jahres aufgenommen.

Das wichtigste Anliegen dieses NABU-Projektes ist die Öffentlichkeit für die Natur zu begeistern. Durch die Verteilung der Kästen innerhalb der zentral gelegenen Grünanlagen der Stadt besteht nun die Möglichkeit, diese Vögel in ihren Jahreszyklus zu beobachten.

Wer Familie Meise bei der Brut und Jungenaufzucht zusehen möchte, hat hier nun die besten Chancen. Rückmeldungen nimmt der NABU Bremen gern entgegen.

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.