Wer an GroßstadtWildnis denkt, hat nicht zwangsläufig das Bild der wilden Natur im Kopf. Tiere und Pflanzen zieht es jedoch immer mehr auch in die Städte. Und dann können wir sie erleben: diese GroßstadtWildnis und auf Tiersafari in unseren Städten gehen. Passend dazu hat Sven Meurs nun sein gleichnamiges Buch herausgebracht.

Rezension Großstadtwildnis - Auf Tiersafari in unseren Städten; Sven Meurs, Knesebeck-Verlag

Sven Meurs zeigt uns die GroßstadtWildnis

Viele Wildtiere haben sich aus den unterschiedlichsten Gründen in unseren Städten Lebensraum erobert. Wildschweine in Berlin, Biber in München oder Papageien im Ruhrgebiet sind wohl durch die Presse am bekanntesten. Die neuen Einwohner passen sich an die vom Menschen gemachten Bedingungen an. Nicht selten breiten sie sich dadurch wieder aus. In seinem Buch zeigt uns Sven Meurs auf seiner Entdeckungsreise durch Deutschland nun, wie diese inmitten unserer urbanen Welt leben.

Mit viel Leidenschaft und Geduld sind dabei wunderschöne Fotoaufnahmen entstanden. Texte und Fotos werden durch die schönen Illustrationen von Jörg Hülsmann ergänzt. „Großstadt Wildnis“ ist ein Sachbuch, welches sich mit dem Ökosystem Stadt befasst. Mehr als ein Sachbuch lebt es aber auch durch persönliche Erlebnisse und Interviews. Gemeinsam mit Experten wie zum Beispiel einem Wildtierbeauftragten  erklärt Sven Meurs, warum die Wildtiere in unsere Städte kommen und wie man sie schützen kann.

Auf Tiersafari in unseren Städten

Die städtische Natur hat mehr Vielfalt als es viele Menschen ahnen. Wenn man mit offenen Augen durch unsere Natur geht, kann man eigentlich fast überall Natur entdecken. Auch in der Stadt! Im Buch werden folgende Städte und in ihnen heimisch gewordene Wildtiere vorgestellt:

  • Frankfurt am Main – Steinkauz
  • Stuttgart – Hase, Gelbkopfamazone, Grünspecht, Graureiher, Zwergtaucher
  • Moers – Seidenschwanz
  • Ruhrgebiet – Schwalbenschwanz, Ödlandschnecke, Mauereidechse, Uhu, Greifvögel
  • Köln – Kaninchen, Habicht, Fuchs, Meisen, Alexandersittiche
  • Neuss – Nutria, Schneegans
  • Kassel – Waschbär
  • Heidelberg – Schwanengänse, Halsbandsittich
  • Auf der Autobahnen – Hirsch
  • Münster – Storch
  • Düsseldorf – Eisvogel, Kormoran, Rotwangen-Schmuckschildkröte
  • Hamburg – Schwan, Waldohreule
  • Wuppertal – Igel
  • München – Waldkauz, Nonnengans, Biber, Mandarinente, Höckerschwan
  • Berlin – Sumpfkrebs, Flusskrebs, Biene, Turmfalke, Mäusebussard, Neuntöter, Goldammer, Wildschwein

Meine Meinung zum Buch

Da ich selbst die Hobbies Naturschutz und Naturfotografie betreibe, hat mich dieses Buch angesprochen. Der Einband ist solide und besticht durch eine gute Haptik und eine sehr schöne Gestaltung. Das verwendete Papier ist kein weisses Hochglanzpapier. Aber gerade deshalb passt es sehr gut zum Buch. Die Schriftgrösse des Textes könnte meiner Meinung nach gern um ein bis zwei Stufen grösser sein.

In den einzelnen Kapiteln werden die Städte und Lebensräume vorgestellt. Die Hauptrolle spielen dabei natürlich die tierischen Bewohner. Im Beispiel Frankfurt-Main sind das die Steinkäuze im nördlichen Bereich der Grossstadt in den hier noch vorhandenen Streuobstwiesen. Ingo Rösler, der dortige Nistkastenbetreuer, nimmt Meurs mit und zeigt ihm seine Arbeit. In einem Interview kommt der Experte dann noch einmal zu Wort. Kleine Foto-Hotspots runden jedes Kapitel ab.

Weitere Informationen

Rezension Großstadtwildnis - Auf Tiersafari in unseren Städten

 

Sven Meurs (Autor, Fotograf), Jörg Hülsmann (Ill.)
Großstadt Wildnis Auf Tiersafari in unseren Städten

Gebunden, 192 Seiten,
mit 180 farbigen Abbildungen und 10 Illustrationen
Preis € 30,- [D] 30,80 [A] ISBN 978-3-95728-233-0
Erscheinungstermin 20. August 2019
Weitere Informationen unter:
https://www.svenmeurs.de/
http://www.joerghuelsmann.de/

 

Ich bevorzuge den Bücherkauf über den lokalen Buchhandel. Sollte es dir aber aus gewichtigen Gründen nicht möglich sein, so kannst du das Buch natürlich auch im Internet bestellen. Oder du fragst in einer Bücherei vor Ort nach.

* Affiliate- oder Partner-Links

Zu guter Letzt: Ich habe das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar vom Knesebeck Verlag erhalten. Weitere Zahlungen sind nicht an mich geflossen. Dieses Buch hat mich überzeugt und es passt zu meinem Webangebot. Jedoch auch hier gilt, meine Meinung ist nicht käuflich.