Pflasterung der Wege und Terrasse an der Rukollamühle

Mit der Pflasterung an der Rukollamühle gehen die Arbeiten in Waldesruh weiter. Ungeachtet großer politischer Ereignisse oder des plötzlichen Wintereinbruchs – was muß, das muß!

Pflasterung an der RukollamühleAktuell wird Stück für Stück das Umfeld an der Rukollamühle bearbeitet. Zur Zeit kann man Stück für Stück ruhig wörtlich nehmen. Denn es geht vorrangig um die Pflasterung des Zuganges auf dem Gelände der Rukollamühle und den kleinen Terrassenbereich.

In der Rukollamühle, die mehr als 500 Jahre alt ist, wurde früher feinstes Mehl für die Bewohner in Waldesruh und darüber hinaus gemahlen. Eine kleine Galerie vom bisherigen Baufortschritt gibt es hier.

Nur noch in kleinen Mengen wird heute hier Mehl gemahlen. Mit dem Wiederaufleben des Tourismusverkehrs in Waldesruh hat sich Tante Rukolla mit ihrem Mann dazu entschlossen, hier eine Bäckerei und ein kleines Kaffee zu eröffnen.  Auch ein paar Fremdenzimmer vermietet Tante Rukolla an ihre Gäste.

Mittlerweile findet in und rund um der alten Mühle ein breitgefächertes Kulturprogramm statt. Die legendären Kuchenbufetts oder die Märchenstunden sind nur ein kleiner Ausschnitt daraus.

Wenn es draussen schönes Wetter ist und die Sonne scheint, können die Gäste gemütlich auf der Terrasse sitzen. Neben Kaffee und leckerem Kuchen schweifen dann die Blicke hinüber zum Hirschkopf oder über das beschauliche Örtchen.

Für die Pflasterung an der Rukollamühle habe ich mich für einzelnen Pflastersteine von Juweela entschieden. Es macht zwar eine Heidenarbeit, die einzelnen Steine aufzukleben, aber der Effekt nachher ist umso toller!

Ähnliche Steine hatte ich bereits bei den Pflasterarbeiten am Marktplatz verwendet. Nebenbei gesagt: das Pflastern hat auch etwas Mediatives an sich und macht den Kopf frei!

* Affiliate / Partnerlinks

Die Pflasterung ist natürlich noch nicht fertig. Die Bilder sind sozusagen im Workflow entstanden. Ich finde es aber interessant, nicht nur am Ende eine fertige Modellanlage zu sehen, sondern auch einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können.

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.