Nach der Anbringung des Geländers am Nationalparkhaus erhielt auch der hiesige Felsen am Hirschkopf und die Felswand am Ramberg ihr Finish durch eine Patinierung der Felsen.

20150128_Patinierung_Felswand_1Die zuvor mit Schwarzwasser behandelten Felsen wurden dazu noch einmal leicht mit weißer Farbe überstrichen.

Dazu wurde mit einem wenig feuchten – fast trockenen – Pinsel etwas weiße Farbe aufgenommen. Der Pinsel wurde dann auf Papier noch einmal ausgestrichen, so daß kaum noch Farbe am Pinsel vorhanden war.

Ganz leicht und ohne Druck wurde der Pinsel nun in Richtung des Gesteinverlaufs über die Felsen bewegt. dabei wurden nur die obersten Ecken und Kanten des Felsens mit der Farbe bedeckt.

20150128_Patinierung_Felswand_2 Durch diese Behandlung verstärkt sich der Eindruck der dreidimensionalen Felsen. Die tiefer liegenden Spalten erscheinen durch das Schwarzwasser tiefer und schattiger und die Erhebungen der Felsen durch die weiße Farbe verwitterter.

Mir persönlich gefallen diese Felsen schon sehr gut. Was meint ihr?