Online-Entrümpelung – auf dem Weg zum aufgeräumten Blog

Sommerzeit ist nicht unbedingt die Zeit, in welcher man auch in der Freizeit vor dem PC oder dem Laptop sitzen möchte.  Aus diesem Grund ist es hier in diesen Monaten auch ruhiger geblieben.

Aber so ganz untätig war ich online in der vergangenen Zeit auch nicht. Zwar sind die Änderungen auf den ersten Blick nicht ganz so dramatisch ausgefallen, jedoch hat sich unter der Haube so einiges getan. Hier habe ich ein bisschen an meiner Online-Entrümpelung gearbeitet.

Wie dem Leser vielleicht bekannt ist, habe ich mehrere Blogs unter diversen Subdomains laufen. Jedes dieser Blogs lief zwar mit WordPress im Netzwerk, jedoch waren auch bei jedem Blog noch einige eigene PlugIns, Themes und Anpassungen nötig. Mit der Zeit wurde es einfach zuviel mit dem Pflegeaufwand.

So habe ich mich nun auch an die Online-Entrümpelung gewagt. Sämtliche Blogs wurden zusammengefasst unter einer Domain. Der Seitenauftritt ist somit einheitlich und ich brauche nur noch eine einzelne Installation betreuen. Die bisherigen einzelnen Blogs werden nun Themenbereiche auf meinem Gesamtblog sein.

Getestet und ausgeführt wurde bisher das Blog bewusster leben. Dabei wurde auch gleich in den Beiträgen und Medien kräftig durchgeputzt. Fotos, die mir nicht gefallen haben sind ebenso der Entrümpelung zum Opfer gefallen, wie knapp die Hälfte der Beiträge. Die Datenbank wurde aufgeräumt, etliche Plug-Ins, die nicht mehr benötigt oder wenig benutzt werden mussten ebenso daran glauben, wie Themes.

Nach und nach werden dann auch die anderen Blogs umziehen. Worüber ich noch einige Nächte schlafen muss, ist die Aufteilung der Startseite. Irgendwie fallen mir hier noch zu viele Informationen auf den ersten Blick ins Auge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.