Kinder aus Waldesruh wollen den Sammlungserlös spenden

Die Kinder aus Waldesruh wollen den Sammlungserlös spenden. Anfang des Monats hatten viele Kinder aus Waldesruh zusammen mit Förster Grünrock für die Winterfütterung der Wildtiere gesammelt.

Mehrere Kilogramm Eicheln, Kastanien und Bucheckern sind dabei zusammengekommen. Förster Grünrock überreichte nun den Kindern in der Schule einen Scheck mit dem erzielten Betrag über 500 WT.

„Rund 350 Waldesruher Taler sind durch die Sammlung erzielt wurden“, konnte Forschtrat Tobi stolz vor seiner Schule verkünden. „und der Nationalpark legt noch einmal 150 WT dazu!“.

Alle Kinder jubelten lauthals los – nur Susi durchbrach die Stimmung: „Was wollen wir mit dem Geld denn machen?“ fragte sie ihre Freunde. Der dicke Bernd meinte gleich, dass man ja nun jede Menge Süßigkeiten kaufen könne. Andere wollten damit eine große Feier machen oder wegfahren.

Da kam der Klassenlehrerin ein Gedanke. Wie es denn wäre, wenn man diese Geld für einen guten Zweck spenden würde. Es gibt viele Menschen und gemeinnützige Vereine, die das Geld gut gebrauchen könnten. Und sie erzählte ein bisschen von Krieg und vom Hunger auf der Welt und von Kindern, die keine Spielsachen haben . Aber auch von ausgesetzten Tieren, vom Naturschutz oder von Kindereinrichtungen bei uns.

Schnell waren sich die Kinder einig, daß sie nun dieses Geld nicht für Süßigkeiten oder Feiern ausgeben wollen. Vielmehr wollen die Waldesruher Kinder den Sammlungserlös nun spenden. Doch auch hier gab es noch keine Einigung.

Die Klassenlehrerin machte den Kindern nun einen Vorschlag. Jeder Schüler solle auf einen Zettel zwei Zwecke aufschreiben, für die er gern das Geld spenden würde. Dann sollten die Zettel eingesammelt werden und auf die zwei Zwecke mit den meisten Stimmen würde dann der Betrag geteilt werden.

Dieser Vorschlag stieß bei den Kindern auf Gefallen und den Rest der Stunde nutzen sie, um sich Gedanken zu machen. Zum Ende der Stunde sammelte die Lehrerin die Zettel ein.

Nun sind die Kinder aus Waldesruh auf das Ergebnis gespannt. Wie würdet ihr das Geld verwenden?

Edgar Ente ist ein Kind aus Waldesruh. Er interessiert sich sehr für die Natur und die Entwicklung seiner Heimat. Als Reporter hat er großen Anteil daran, dass der Ort Waldesruh quasi von der Öffentlichkeit „wieder entdeckt“ wurde und berichtet vornehmlich vom Leben aus diesem Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.