Keine Tiernahrungsfabrik in Waldesruh

In Waldesruh wird es keine Tiernahrungsfabrik geben. Wie der geneigte Leser sicher bereits feststellte, handelte es sich bei unserer Meldung um einen reinen Aprilscherz.

Geschrieben von Edgar Ente

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2024 aktualisiert.

Erstellt wurde er am 02.04.2015 .

Keine Tiernahrungsfabrik in Waldesruh

In Waldesruh wird es keine Tiernahrungsfabrik geben. Bereits heute morgen wurde die im gestrigen Beitrag vorgestellte Großinvestition dementiert.

Keine Tiernahrungsfabrik in Waldesruh (Symbolbild).

Keine Tiernahrungsfabrik in Waldesruh

Wie der geneigte Leser sicher bereits feststellte, handelte es sich bei unserer gestrigen Meldung um einen reinen Aprilscherz.

Egon Schulze dazu: „Warum sollte ein amerikanischer Großinvestor in unserem beschaulichen Örtchen eine Fabrik errichten wollen? Zumal dieses Großinvestition große einschneidende Maßnahmen für Waldesruh, die Waldesruher und ihre Gäste bedeuten würden. Wir würden damit ein wertvolles Natur- und Kulturgut zerstören und auch die Lebensgrundlage unserer nachkommen!“

Durch die über den nationalen Presseticker verteilte Meldung erhielt der Ort Waldesruh aber wieder einmal kostenlose Werbung. „Es ist Wahnsinn, wie oft gestern hier das Telefon geklingelt hat. Auch mit dem Öffnen der Mailpost komme ich gar nicht hinterher.“ freut sich Fräulein Krause von der Tourismusinformation des Ortes. „Und unser Buchungssystem für die Unterkünfte meldet immer, dass alle verfügbaren Unterkünfte belegt sind. Immer mehr Erstbesucher wollen bei uns ein paar schöne Tage verleben. Und viele Familien fragen nach, ob sie hier Wohneigentum erwerben können.“

„Vergrault Waldesruh jedoch mit solchen Meldungen nicht potentielle Investoren?“ möchte der Waldesruher Tagesbote von Egon Schulze wissen. „Das glaube ich nicht, die Zeiten, in denen solche großen Investitionen stattfinden sind schon lange vorbei. Und wenn doch, dann garantiert nicht in unserem beschaulichen kleinen Örtchen. Sollte sich jedoch ein Investor bereit erklären hier investieren zu wollen, so gehen wir mit ihm natürlich in das Gespräch. Jedoch ist dabei klar, wo unsere Grenzen und Möglichkeiten sind. Wir wollen hier nicht um jeden Preis ein immer Schneller, Höher und Weiter. Wir sind zufrieden mit dem, was wir haben und leben ganz gut damit.“ so seine Antwort.

Also wird Waldesruh weiter das bieten, was es schon immer geboten hat: „Urlaub in ursprünglicher Natur und bei freundlichen Menschen!“

Kommentieren, Anregen und Diskutieren