Meine Gedanken im hitzigen Juli 2022

Geschrieben von Torsten Berg

Dieser Beitrag wurde am 08.08.2022 aktualisiert.

Meine Gedanken im hitzigen Juli 2022

Lies hier meine Gedanken im hitzigen Juli 2022. Denn die erste richtige Hitzewelle zog über Deutschland mit teils fatalen Folgen. Solche und andere Katastrophen werden wir wohl öfters Erleben. Aber es ist auch Gewissheit, dass jeden Tag ein neuer Tag anbricht.

Meine Gedanken im hitzigen Juli 2022 - ein sonniger Morgen in den Dünen von Lild Strand an der Jammerbucht

Wetter im Juli 2022

Temperaturen von über 30 Grad heizten uns ein. Teilweise sogar über 40. Manch einer mag das toll finden. Für mich sind das aber absolut keine Wohlfühltemperaturen. Dazu kommt noch die generelle Trockenheit. Also alles in allem war mir der Juli zu heiss und zu trocken. Der Blick in unseren Garten bestätigt das. Unseren Rasen habe ich im Mai diesen Jahres einmal gemäht. Seitdem aber auch nicht mehr. Nach den wenigen und kurzen Regenschauern hier zeigt sich immer wieder mal etwas frisches grünes Gras. Aber richtiges Wachstum ist Fehlanzeige.

Trockenheit und Dürre bekommt natürlich der Land- und Forstwirtschaft auch nicht. Viele Kulturen müssen bewässert werden, wenn es denn die Wasserlage noch zulässt. Durch die Trockenheit entflammen Felder und Wälder bereits durch kleinste Funkenflüge oder achtlos weggeworfene Zigaretten. Aktuell brennen im Süden Brandenburgs und auch im Nationalpark Sächsische Schweiz grossflächig die Wälder. Und nicht nur die Waldbrände befeuern die Endzeitstimmung. In Deutschlands einziger Basstölpelkolonie und im Wattenmeer tobt die Vogelgrippe (Viruserkrankung: Vogelgrippe bedroht Wildvögel in Europa | tagesschau.de). [Update]Augenzeugenbericht Ich füge hier einen Link zu einem ein, der sich intensiv mit dem Geschehen auf Helgoland befasst.

Moore, Wälder, Felder und auch Gewässer, Bäche und Flüsse sind ausgetrocknet oder haben wenig Wasser. Bäume und Sträucher gehen jetzt bereits im Sommer in die Notfrucht über – seit 5 Jahren jedes Jahr. Es fühlt sich an, als ob sich die Natur im Endkampf befindet.

Meine Gedanken im hitzigen Juli 2022 - Frau auf einem Segelboot schaut sehnsüchtig Zugvögel nach

Artensterben und Klimakrise

Wie es um unsere Natur steht, das sehe ich ständig, wenn ich draussen unterwegs bin. Sei es als Naturfotograf, als Naturschützer oder auch nur als Wanderer, Fussgänger oder Radfahrer. Und das, was ich sehe, gefällt mir überhaupt nicht! Sicher, es gibt Erfolge im Naturschutz. Aber in Summe hat sich der Zustand unserer Natur doch sehr zum schlechteren hin verändert. Es muss sich etwas ändern! Aber aktuell sehe ich keinen wirklichen und wirksamen Fortschritt zur Lösung von Klimakrise und Artensterben. Aktuelle politische und wirtschaftliche Massnahmen bewirken eher das Gegenteil von dem, was eigentlich getan werden müsste. Wir verheizen und verstromen zunehmend Stein-  und demnächst auch wieder Braunkohle. Wir diskutieren über Laufzeitverlängerungen und Wiederaktivierung von AKW trotz Tschernobyl und Fukushima. Oder der Staat zahlt Zuschüsse für zu teuer gewordenes Gas in egal welchen Prozessen und Verwendungen. Seit Corona und mit dem Krieg in der Ukraine haben wir ständig Chancen, etwas zur Verbesserung unserer Welt zu tun. Tag des Artenschutzes sollte eigentlich jeder Tag sein. Ich will immer noch die Welt retten. Aber allein schaffe ich das nicht und andere werden das sicher nicht tun.

Meine Gedanken im hitzigen Juli 2022 - mystischer Wald

Unsere Wanderungen

Zwei weitere der Nordpfade haben wir absolviert. Neben dem Nordpfad Riepholm – Gilkenheide sind wir auch den gesamten Nordpfad Rotenburger Wasserreich gewandert. Dieses Mal haben wir zur An- und Abreise auch das 9-Euro-Ticket genutzt. Was soll ich dazu sagen: schon allein die kurze Strecke Bremen – Rotenburg war ein Abenteuer. Aber eher negativ gemeint. Generell wird es immer schwieriger, beim Wandern hier in der Region noch schöne Ecken zu finden. Wer mir unter tberg.de bei Komoot folgt, der hat das sicherlich schon mitbekommen. Die Nordpfade zeigen uns da schon noch die schöneren Ecken.

Aktuell stecke ich aber in voller Vorfreude auf den Urlaub im August. Dann wieder geht es auf in das Herzensland Dänemark. Da war ich in den letzten Tagen richtig produktiv und habe mehrere Wanderungen aus dem letzten Jahr verbloggt. Das ruft Erinnerungen wach und steigert die Freude auf die kommenden Tage. Das ist Vorfreude vor. So ein Gefühl hatte ich echt lange nicht mehr. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich auch intensiv mit dem nächsten Urlaub beschäftige?

Übrigens: bei jeder Wanderung machen wir neben Fotos auch ein Video mit den schönsten Impressionen unserer Erlebnisse. Für die Video habe ich extra auch in neue Kameratechnik investiert. Also schaut mal in die Beiträge unserer Wanderungen, zum Beispiel hier: Durch die Tvorup Klitplantage im Nationalpark Thy. Auch bei unseren Touren auf komoot werden wir die Videos einbinden. Alle Videos erscheinen auf unserem Kanal bei Yotube, den ich dafür wieder reaktiviert habe. Es wäre mega toll, wenn ihr uns dort auch folgen könntet.

Arbeiten an der Webseite

Langsam kommt Struktur in die Gedanken. Kleinere Änderungen sind durchgeführt. Ich überarbeite unter anderem die Themenseiten. Bremen und Bremerhaven, sowie  Jütland / Dänemark sind als Thema gesetzt. Für Wandern, Natur erleben und DDR Spielzeug / Waldesruh bin ich noch am Überlegen, wie ich diese Themen auf der Webseite umsetzen möchte. Es wird aber generell beim bisherigen Themenmix bleiben. An den Zugriffszahlen sehe ich, dass die Themen gut ankommen. Zudem kann ich mit diesem Mix auch gut saisonale Unterschiede gut abfangen.

Natürlich aktualisiere ich auch weiterhin ältere Beiträge, fasse diese zusammen oder lösche sie auch. Zudem habe ich angefangen, ältere Fotos neu zu entwickeln und diese langsam auf der Webseite auszutauschen. Aber das alles geht relativ langsam vonstatten.

Meine Gedanken im hitzigen Juli 2022 - Vorfreude auf den Urlaub :-)

Sonstiges

Ich freue mich auf den Urlaub! Raus aus dem Alltag und einfach mal die Dauerschleife aus negativen Nachrichten abschalten. Ich wünsche euch ebenfalls tolle Tage! Geniesst die schönen Dinge des Lebens!

Kommentieren, Anregen und Diskutieren

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren!

4,8 min readKategorien: tberg.deSchlagwörter: , 0 Kommentare