Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Reisende am Bahnhof_2Nach einem ereignis- und jubiläenreichen Jahr neigt sich auch in Waldesruh dieses nun dem Ende entgegen.

Am heutigen letzten Tag nehmen sich die Waldesruhler noch einmal die Gelegenheit, um 2013 an sich vorbei ziehen zu lassen. Was haben sie alle gemeinsam geschaffen und was lief nicht so toll. Welche Herausforderungen wird es im Jahr 2014 geben?

Mit fast feuchten Augen wird man auf das Wochenende des Wilhelm-Kaiser-Tages schauen, die Eröffnung des Nationalparkes noch einmal review passieren lassen oder an die Entdeckung der Tagebücher von Kaiser Wilhelm denken. Und sicher hat fast jeder der Einwohner sein persönliches Hoch zu feiern oder ein kleines Tief zu überwinden.

Wie jedes Jahr treffen sich die Waldesruhler dann abends zu einer vergnüglichen Silvesterfeier in der Rukolla-Mühle. Bei Gesang, Tanz und einen ausufernden Büfett vergehen die restlichen Stunden des Jahres fast wie im Fluge. Pünktlich zur Mitternacht machen sich dann alle auf zum Mühlenberg, um von hier aus das Silvesterfeuerwerk in der Umgebung anzuschauen.

Zum Jahreswechsel wird dann mit einem Glas Rotkäppchen-Sekt angestoßen und weiter gefeiert , bis es wieder hell wird.

Was war dein schönstes oder erfreulichstes Erlebnis 2013 in Waldesruh? Schreib uns doch einmal Deinen Kommentar!