Investor plant Großinvestition in Waldesruh

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Ein amerikanischer Investor plant eine Großinvestition in Waldesruh. Diese Meldung wurde gestern aus gut unterrichteten Kreisen des Ortsschaftsrates dem Waldesruher Tagesboten übermittelt.

Danach plant der aus Wyoming stammende Unternehmer Cock R. Spaniel für seine in Europa tätige Tiernahrungsfabrik „Venus Tiernahrung GmbH & Co.KG“ ein modernes Produktionswerk in Waldesruh zu errichten.

Ortsvorsteher Egon Schulze freute sich über den Entschluss: „Wir haben nun geschafft, woran keiner geglaubt hat. Waldesruh wird in Europa der Stammsitz für einen großen Konzern. Unsere Waldesruher Logistikgesellschaft WLG wird mit den logistischen Aktivitäten für die Venus Tiernahrung GmbH & Co.KG ein weiteres lukratives Standbein gewinnen. Endlich halten moderne Zeiten Einzug in Waldesruh und unser Ort kann sich weiter zu einem HotSpot in Europa entwickeln.“

Am Telefon erreichten wir den Unternehmer Cock R. Spaniel persönlich und er gab uns bereitwillig über seine Pläne Auskunft: „Well, ich war hier in Waldesruh zu Gast im Urlaub und ich habe mich gleich verliebt in diesen Ort. Mit diesen arbeitsamen, fleißigen und glücklichen Menschen hier kann sich unser Konzern noch weiter entwickeln. Im Gegenzug dazu möchte ich Waldesruh zu den Errungenschaften unserer Zeit verhelfen. Mit der Waldesruh Logistics haben wir auch einen kompetenten Partner für unsere Vertriebsaktivitäten gefunden.“

Egon Schulze ist überzeugt, dass durch die Ansiedlung der Venus Tiernahrung GmbH & Co.KG weitere zusätzliche Steuermittel in die Ortskasse gelangen. „Die Venus Tiernahrung GmbH & Co.KG sicherte uns zu, uns bei den nötigen Infrastrukturausbauten zu unterstützen. Sobald alle Genehmigungsverfahren abgeschlossen sind, werden wir loslegen! Waldesruh erhält einen Autobahnzubringer für den dringend notwendig gewordenen Warenaustausch. Auch unser Waldesruher Logistikzentrum wird weiter ausgebaut und erhält zusätzliche Bahnanschlüsse. Für die dringend benötigten Arbeitskräfte wird ein neues Wohnbebauungsgebiet ausgewiesen. Spätestens in zwei Jahren wird der Konzern hier in Waldesruh produzieren und 80% des europäischen Marktes mit Tiernahrung beliefern.“

Der Unternehmer Cock R. Spaniel hat bereits die Rukollamühle erworben und möchte diese als Wohndomizil für seine Aufenthalte in Waldesruh ausbauen. „Well, ich liebe diese alte Gebäude. Es wird aber viel moderner werden und große Glasfenster bekommen für die gute Aussicht auf den Nationalpark.“

Als Standort für das moderne Tiernahrungswerk ist die Fläche des bisherigen Sägewerkes im Hagental im Gespräch. Hier bestehen auch entsprechende Ausbaumöglichkeiten für eine Erweiterung. Ausschlaggebend für die Entscheidung für diesen Standort ist auch die Nähe zum Bahnanschluss von Waldesruh.

„Waldesruh sieht einer spannenden und glücklichen Zukunft entgegen!“ ist sich Egon Schulze sicher.

Niemand macht keine Fehler! Wenn Ihr einen Rechtschreibfehler findet, benachrichtigt mich bitte, indem Ihr den betreffenden Textteil markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst. Vielen Dank!