Interview mit dem Bärenwirt über den neuen Werbefilm

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Der Waldesruher Tagesbote (WTB) führte exklusiv ein Interview mit dem Bärenwirt  über den neuen Werbefilm von Waldesruh. Das Interview führte unser Chefredakteur und Herausgeber Edgar Ente.

Bärenwirt's Kochbuch

WTB: „Herr Bärenwirt, sie waren einer der Protagonisten im neuen Werbefilm. Wie empfanden sie die Dreharbeiten?“

Bärenwirt (BW): „Sehr geehrter Herr Edgar Ente, um ganz ehrlich zu sein: ich war ganz aufgeregt! Ich wollte gerade einen Kaffee in das Rathaus bringen, da standen vor mir auf einmal die vielen Kameras.“

WTB: „Soll das heissen, dass die Situation ganz spontan war für sie?“

BW: „Nichts war abgesprochen oder geprobt. Die haben einfach zu mir gesagt, stell dich da hin und mache einmal. Keiner wusste was und wie lange es dauern soll.“

WTB: „Aber das Ergebnis kann sich ja sehen lassen. Der Zuschauer sieht viel von dem, was er erwarten kann, wenn er seinen Urlaub in Waldesruh verbringt.“

BW: „Ich habe mich auch gefühlt, wie in Hollywood auf dem roten Teppich. Über die Zeit habe ich sogar meine Waldesruher Speckknödel vergessen. Als ich wieder in meine Küche kam, waren die total zerkocht.“

WTB: „Die Knödel werden es ihnen sicher verzeihen. Was versprechen sie sich von dem neuen Film?“

BW: „Zuallererst, dass das Interesse an Waldesruh weiter so ungebrochen bleibt. Wir Waldesruher leben hier vom Tourismus, dieser bringt uns ein klein bisschen mehr Wohlstand. Nur dürfen wir hier nicht alles vermarkten. Das sehe ich als grosse Gefahr für unseren Ort und für die Natur.“

WTB: „Was würden sie den Touristen empfehlen, was sollen sie sich unbedingt anschauen?“

BW: „Ganz Waldesruh ist sehenswert, die Leute sind freundlich und die Natur noch unberührt. Wo findet man das sonst noch so in Deutschland?. Anschauen kann man sich hier unser schönes altes Rathaus mit den Tagebüchern unseres Kaisers, die Kirche, das Nationalparkhaus und natürlich den Nationalpark selber. Auch an kulinarischen Genüssen ist unser Ort wahrlich nicht arm. Wir machen aus einfachsten regionalen Zutaten das leckerste Essen, was sie bisher erlebt haben. Jeden Mittwoch gibt es die originalen Waldesruher Speckknödel  zum alles-was-du-essen-kannst-Preis für 10 Waldesruher Taler!“

WTB: „Danke für dieses Interview, Herr Bärenwirt und weiterhin gute Geschäfte in Waldesruh.“

Niemand macht keine Fehler! Wenn Ihr einen Rechtschreibfehler findet, benachrichtigt mich bitte, indem Ihr den betreffenden Textteil markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst. Vielen Dank!