Gipsarbeiten am Steinbruch

Langsam aber sicher geht es weiter in Waldesruh mit Gipsarbeiten am Steinbruch. Bereits im April hatte ich mit etwas größeren Abrissarbeiten am Steinbruch begonnen.

Diese waren nötig geworden, um etwas mehr Platz auf der Fläche zu erhalten. Die ursprünglich im Steinbruch erhaltene Felsnadel trennte das gesamte Areal und verbrauchte zuviel Platz. Nun habe ich damit begonnen, die Fläche wieder neu zu modellieren. Dazu habe ich wie schon öfter Gipsbinden aufgebracht. Darauf wurde dann mit Modelliergips die Landschaft geformt.

Auch die Dinosaurierfährten sind wieder eingepasst und angeglichen. Jetzt habe ich genügend Platz, um den Steinbruch mit einer kleinen Veranstaltungsbühne zu gestalten. Im Vordergrund an das Gleis wird der Bahnhof seinen Platz finden und hinter diesem entsteht die Hagentalstraße mit einigen Wohnhäusern und kleinen Hintergelassen.

Der Gips muß nun noch durchtrocknen und wird dann grundiert und farblich angepaßt.

 

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.