Letzte Aktualisierung am 30. Dezember 2020

Reisende am BahnhofSeitdem der alte Landarzt gestorben ist, müssen die Waldesruher in die Nachbarstadt, wenn es sie irgendwo zwickt. Dieser unsägliche Zustand hält nun mittlerweile seit 20 Jahren an. Gerade für die älteren Waldesruher sind diese Fahrten immer beschwerlich.

Doch dieser Zustand könnte sich bald ändern. Beim Ortschaftsrat wurde ein praktizierender Mediziner vorstellig, welcher gern als Arzt in  Waldesruh praktizieren würde. Sein Antrieb ist weniger die frische Luft, die Ruhe und Abgeschiedenheit für ihn. Er verspricht sich durch die Eröffnung einer Praxis hier im Ort natürlich auch ein gesichertes Einkommen.

Dr. Bendig, wie dieser Arzt heisst, arbeitete lange Zeit in einem Krankenhaus. Nun möchte er seinen Traum von einer eigenen Praxis erfüllen. Neben der täglichen medizinischen Versorgung der Waldesruher muss sich diese Investition natürlich auch lohnen. Dafür möchte er gern auch für gestresste und vom Burn out geplagte Manager gehobene Erholungskurse anbieten. In Waldesruh fand er ein seinen Vorstellungen entsprechendes Gebäude.

Egon Schulze darüber im Ortschaftsrat: „Für Waldesruh wäre Dr. Bendig ein Gewinn. Wir hätten hier wieder einen Arzt und vielleicht tut den gestressten Wirtschaftsleuten ein Blick in ein beschauliches Leben auch mal gut und sie überdenken ihr tägliches Handeln im Beruf.“

Der Ortschaftsrat wird noch einmal mit Dr. Bendig beraten, inwieweit sein Konzept einer solchen Klinik nach Waldesruh passt. „Voraussetzung ist natürlich, dass Dr. Bendig auch die normalen Waldesruher behandeln möchte.“ so Egon Schulze abschliessend gegenüber dem Waldesruher Tagesboten.