Huch – es ist schon wieder September. In der letzten Hälfte des Jahres geht immer alles irgendwie schneller. Deshalb auch schnell hier meine Gedanken im September 2020. Und ein bisschen vom August wird auch darin sein, da ich mir eine kleine Sommerauszeit gegönnt habe.

Gedanken im September 2020 - Hirschröhren und Gänsegeschnatter - Graugänse im Morgennebel

Hirschröhren und Gänsegeschnatter – meine Gedanken im September 2020

Rote Blätter fallen, graue Nebel wallen, kühler weht der Wind.

aus dem “Herbstlied”, einem deutschen Volkslied

Unverkennbar wird es Herbst. Auch wenn tagsüber die Temperaturen noch ein bisschen sommerlich sind. Nachts wird es draussen schon kälter. Morgens wallen die Nebelbänke über die Wiesen und Felder. Herrlich der Anblick, wenn ich mit dem Fahrrad in mein Büro unterwegs bin.

Noch einmal bereitet sich die Natur vor, um sich reichhaltig, bunt und verschwenderisch zu zeigen. Obwohl – verschwendet wird in der Natur nichts. Alles hat irgendwie seine Sinn. Ich jedenfalls liebe das herbstliche Zusammenspiel mit all den Farben, dem Licht, den Gerüchen und den Geräuschen.

Der Herbst hat ganz eigene Geräusche. Das Hirschröhren und das Rufen der Kraniche, Gänse und anderen Zugvögel am Himmel gehören eindeutig dazu. Das ist für mich die Einstimmung auf den Herbst und darauf freue ich mich wahnsinnig.

Überall wo man hinschaut, Tiere und Pflanzen bereiten sich vor. Alles geht irgendwie dem Ende zu und stirbt. Doch es ist kein Sterben, es ist nur ein Vorbereiten auf den Winter und auf ein neues Jahr mit neuem Leben.

Und ein neues Jahr wird es geben – trotz Corona, trotz Covidioten und Reichstagsstürmer. Das Leben, die Natur und das Universum lässt sich nicht von unseren Problemen beeindrucken.

Gedanken im September 2020 - Hirschröhren und Gänsegeschnatter - Naturfotograf mit Leib und Seele

Sommerauszeit in Dänemark

Wie im Juni und im Juli schon angekündigt, sind wir ein paar Tage nach Dänemark gefahren. Einfach nur ein bisschen Abschalten und mal etwas anderes Sehen und Erleben. Trotz Corona ist unser Plan aufgegangen. Freunde von uns hatten dieses Glück nicht, denn während ihres Urlaubsaufenthaltes in Südfrankreich wurde deren Urlaubsziel Krisengebiet.

In Dänemark – wir waren in Jylland – wird Corona irgendwie entspannter gesehen. Man ist sich hier der Gefahr zwar bewusst und hat auch diverse Maßnahmen ergriffen. Statt 1,5 Meter Abstand soll man sogar 2 Meter einhalten. Maskenpflicht gibt es nur in öffentlichen Verkehrsmitteln (Stand Anfang September). In den Eingangsbereichen jedes Supermarktes, Restaurants und anderer Läden steht Desinfektionsmittel für die Hände. Komisch, bei den Dänen klappt das alles. Sogar der Abstand von 2 Metern wird eingehalten.

Dänemark als Urlaubsziel haben wir gewählt, weil die Dänen das glücklichste Volk der Erde ist. Warum das so ist, das hat Janina auf dem Nordkindblog versucht zu erklären. Auf mich jedenfalls färbt die Hyggeligkeit ab. Meine andere Hälfte ist eh halbdänisch, da setze ich das schon voraus.

Auf jeden Fall habe ich diese kurze Sommerauszeit von Job, Alltag und Coronadeutschland genossen. Viel Input für Geist, Körper und auch diesen Blog gab es dazu. Und es war auch eine Einstimmung auf den Herbst mit dem kommenden Hirschröhren und Gänsegeschnatter. [Spoileralarm!] Passend dazu sind bereits auch schon die ersten Beiträge auf meinem Blog erschienen. Ganz besonders möchte ich dir natürlich die faszinierenden Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung beim Vogelzug empfehlen.

Gedanken im September 2020 - Hirschröhren und Gänsegeschnatter - Aussichtsplattform

Arbeiten an der Webseite und am Blog

Aufgrund meiner Sommerpause habe ich auch nicht wirklich viel an der Webseite und am Blog gemacht. Ein paar Kleinigkeiten schon. Viel eher habe ich die Zeit genutzt, um mir Gedanken zu machen und um mir Input zu holen, wie es weitergehen könnte. Ich glaube, ich bin auf einem guten Weg. Obgleich mir einiges noch nicht wirklich auf dem Blog gefällt und vieles auch noch geändert wird bzw. aktuell noch Baustelle ist. Aber ein Blog ist ja nie fertig, genau wie eine Modelleisenbahn. 🙂

Die obligatorischen Aufstellung:

Januar: 1.214. Beiträge; MOZ DA 25; MOZ SA 31; MOZ Rang 3.1; AHREF DA 13

Februar: 1.163 Beiträge; MOZ DA 23; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 14

März: 1.092 Beiträge; MOZ DA 22; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 15

April: 1.114 Beiträge; MOZ DA 22; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 15

Mai: 1019 Beiträge; MOZ DA 22; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 15

Juni: 1009 Beiträge; MOZ DA 22; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 18

Juli: 993 Beiträge; MOZ DA 23; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 17

August: 980 Beiträge; MOZ DA 23; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 16; Sistrix Sichtbarkeitsindex Desktop 0,017 Mobil 0,02

September: 962 Beiträge; MOZ DA 23; MOZ SA 32; MOZ Rang 3.2; AHREF DA 17; Sistrix Sichtbarkeitsindex Desktop 0,022 Mobil 0,03

Gedanken im September 2020 - Hirschröhren und Gänsegeschnatter - Zurück in die Heimat - das Quedlinburger Schloss

Planungen und Aussichten

Ja, wo will ich hin? Ich glaube, grosse Planungen bringen für den Rest des Jahres erst einmal nichts. Die Hochzeitsfeier bzw. die Vorbereitungen darauf sind immer noch auf Eis gelegt. Momentan darf man zwar in grösserem Kreis feiern, aber die richtig gute Stimmung wird bei einer solchen Feier coronabedingt nicht aufkommen. Zumal auch unsere bevorzugte Location eben aufgrund der Maskenpflicht und des Abstandes auf solche grösseren Feiern verzichtet.

Sabine von ferngeweht.de hat übrigens den Test gemacht: Drei Wochen durch Ostdeutschland. Das erinnert mich daran, dass ich mal wieder in der alten Heimat vorbeischauen sollte. Da gibt es immer noch so viel zu erleben!

Ein paar Tage Urlaub kann ich noch nutzen. So sind auch noch ein paar Kurztouren möglich. Und spätestens an den Wochenenden geht es hinaus in die Natur und … auf zu neuen Abenteuern! Hirschröhren und Gänsegeschnatter, buntes Laub, Pilze, Nebel und und und …. da fällt mir schon jetzt eine Menge ein. Gern kannst du dir meine Touren bei Komoot ansehen und dir einige Anregungen holen. Ich würde mich freuen, wenn du mir dort folgst.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden


Und jetzt bist du dran! Freust du dich auf den Herbst? Was gefällt dir daran? Hirschröhren oder Gänsegeschnatter – welcher Typ bist du? Schreib mir deine Meinung einfach in ein Kommentar!