Letzte Aktualisierung am 20. August 2014

Im Steinbruch hat es dieses Jahr auch wieder geklappt. Familie Uhu zieht zur Zeit zwei Jungvögel auf. Tagsüber sieht man die Uhueltern in den Steinwänden schlafen. In der Dämmerung und nachts gehen die beiden dann auf Beutejagd um die ständig hungrigen Jungen zu füttern. Lautstark kann man dann beim Anflug der Eltern die Jungen betteln hören.

Bedenken, dass der Theaterbetrieb im verlassenen Steinbruch die seltenen Eulen stören könnte, hat Förster Grünrock keine. Seit Jahren brüten die Uhus hier erfolgreich und jedes Jahr ziehen sie mindestens ein Junges gross. Der Theaterbetrieb braucht deswegen nicht eingestellt zu werden. Die Uhus haben sich an den Rummel gewöhnt und der Horststandort bietet aufgrund seiner Lage genug Abstand und Sicherheit zu dem Trubel.

Besonders gut beobachten kann man die junge Familie übrigens von der Aussichtsplattform. Von hier hat man einen direkten Blick in den Horst der Eulen.