Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

und auch das Rotwild kommt schon einmal vorbei, um nach dem rechten zu schauen.Auch Hubertus, der alte kapitale 24-er Ender, gibt sich jetzt zunehmend mehr Mühe, seinen Frauen zu gefallen. Im Sommer ist ihm wieder sein Geweih nachgewachsen und dieses stellt er auch demonstrativ zur Schau.

Leider wird er es dieses Jahr nicht leicht haben, seinen Harem zusammen zu halten. Es haben sich zwei jüngere Hirsche im Revier eingefunden, welche ihm seinen Status als Platzhirsch streitig machen.

An der Hirschbrunft interessierte Besucher haben die Möglichkeit von der Aussichtskanzel am Hirschkopf live der Brunft zuzuhören und mit etwas Glück auch den Kampf um die Weibchen anzusehen. Jedoch werden die Besucher gebeten, die extra zur Brunftzeit gesperrten Waldwege, welche entsprechend gekennzeichnet sind, nicht zu betreten, um das Rotwild nicht zusätzlich zu beunruhigen.

Das Nationalparkhaus bietet zusätzlich eine Sonderaustellung zum Thema Hirschbrunft an. In dieser Ausstellung kann die lückenlose Geweihentwicklung von Hubertus nachvollzogen werden. Förster Grünrock stellt unter anderem seine Sammlung an Abwurfstangen der Ausstellung zur Verfügung.