Farbliche Gestaltung am Steinbruch

Nachdem der Gips am Steinbruch getrocknet war, ging es um die weitere farbliche Gestaltung am Steinbruch. Die Gipsarbeiten sind aufgrund eines Umbaues in diesem Bereich notwendig gewesen. Natürlich ziehen diese nun auch eine neue farbliche Gestaltung nach sich.

20161009_neugestaltung_steinbruch_2 Also wurde das Gebiet des Steinbruches mit den angrenzenden Wänden in den bekannten Grautönen grundiert. Nach dem Trocknen der Farbe habe ich dann mit Schwarzwasser übergestrichen. Dabei ist es wichtig, daß die schwarze Farbe in sehr viel Wasser angerührt ist – daher auch der Name Schwarzwasser. Nach dem Auftragen des Schwarzwassers wurde gleich mit einem feuchten Schwamm die Farbe wieder abgewischt.

Das Schwarzwasser dringt in die tieferen Spalten und Risse ein. Durch das Abwischen wird lediglich die obere Farbschicht wieder entfernt. In den tiefen bleibt das Schwarz erhalten und kann trocknen. Nach dem Trocknungsprozess wird dann patiniert. Dadruch erhält man einen realistischen 3D-Effekt der Felsen und Steine.
20161009_neugestaltung_steinbruch_3

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.