Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

NP_Waldboden_2Langsam wird es auch Zeit, an die Landschaft in Waldesruh zu denken. Immer nur gipsen ist auf Dauer langweilig und Farbe allein als Bodengrund trifft es auch nicht genau.

So habe ich mich entschlossen als erstes das Gelände um das Nationalparkhaus weiter zu gestalten.

Da sich dieser Teil der Anlage im Wald befindet, entschied ich mich als erstes statt Gras einen Waldbodenbelag aufzubringen. Dafür habe ich aus meiner alten Schatzkiste noch Streugut aus DDR-Zeiten gehabt, welches ich mit dunklem Streu von Auhagen gemischt habe.

NP_Waldboden_1Bevor ich das Streugut aufbringen konnte, habe ich die für den Waldboden vorgesehenen, vorher braun grundierten Flächen mit Weißleimgemisch eingestrichen. Auf diese Flächen habe ich dann großzügig das Streugut aufgebracht. Jetzt lasse ich dieses über Nacht trocknen. Das überschüssige Streugut wird dann abgesaugt. Ich bin auf das Ergebnis gespannt!

Niemand macht keine Fehler! Wenn Ihr einen Rechtschreibfehler findet, benachrichtigt mich bitte, indem Ihr den betreffenden Textteil markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst. Vielen Dank!