Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Stellprobe vom Sägewerk im HagentalWährend der Gips für das Besucherzentrum der Drachenglashöhle und der Dinosaurierspuren trocknet, habe ich die Zeit genutzt um an benachbarter Stelle weiter zu bauen.

 

An den Alten Steinbruch schliesst sich das Hagental an. Hier befindet sich das Sägewerk in Waldesruh. In diesem Bereich habe ich nun die Durchgangsstraße weiter geführt und für das Sägewerk eine Grundplatte gebastelt und angepasst.

Um zu sehen wie das Ensemble des Sägewerkes wirkt, habe ich schon einmal eine kleine Stellprobe durchgeführt. Zugegeben, für eine LKW-Zufahrt ist der Weg ein bisschen eng, zumal noch ein paar Holzlagerflächen entstehen werden. Aber ein geübter Fahrer sollte das schon hinbekommen.

Linker Hand der Straße sieht man schon das kleine Abstellgleis zum Beladen einiger Waggons. Historisch bedingt muss zum Beladen die Durchgangsstraße überquert werden – aber die landschaftlichen Verhältnisse vor Ort liessen keine andere Lösung zu. Schliesslich wurde die Durchgangsstraße erst vor zwei Jahren gebaut.

Ein Wanderweg wird über das Gelände zum Steinbruch führen. Diese Situation eines Wanderweges über ein Betriebsgelände gibt es in meiner Heimat wirklich – ist also nicht frei erfunden.