Für den heutigen Abend sind alle Einwohner zu einer Einwohnerversammlung in Waldesruh eingeladen. Tagesordnungspunkt ist die Ausgestaltung des diesjährigen Weihnachten in Waldesruh.

„Es sind nicht einmal sechs Wochen bis zum Heiligen Abend. Und unser diesjähriges Weihnachten in Waldesruh soll am 27.11.2015 beginnen.“ erklärt Fräulein Krause dem Waldesruher Tagesboten. Wie im letzten Jahr sollen der Weihnachtsmarkt und das Drumherum wieder bis zum 06. Januar die Besucher anlocken.

„Das Rahmenprogramm für unsere Festtage steht. Viele Firmen wollen wieder dabei sein und haben gar nicht lange mit einer Antwort auf unsere Anfragen warten lassen.“ so Fräulein Krause weiter. In wochenlanger Arbeit hatte sie den Ablauf dieser Tage geplant.

Nun geht es darum, unseren Ort weihnachtlich zu dekorieren. Zwar habe man auch in Waldesruh bekanntlich keinen Einfluss auf das Wetter, aber den Rest kann man organisieren.

Hier ist jeder Einwohner gefragt. Waldesruh soll ein gemütliches Weihnachtsdorf werden. Kerzenschein soll die Ortsgassen erhellen und Gemütlichkeit durch jedes Haus ziehen und für jeden greifbar sein. „Zu Weihnachten darf es ruhig etwas mehr sein! Wir wollen unsere Urlauber und Gäste wieder an ihre Kindheit erinnern!“  Durch die Straßen soll wieder der Duft frisch gebackener Plätzchen und gerösteter Maronen ziehen und an jeder Ecke soll eine kleine Bude stehen.

„Wir suchen wieder viele freiwillige Helfer, sei es in der Spielzeugwarenmanufaktur, beim Weihnachtsbaumverkauf oder auf den Ständen am Weihnachtsmarkt. Das alles wollen wir heute Abend in der Einwohnerversammlung besprechen. Unsere Gäste und Besucher sollen sich wie immer wohl fühlen. Ich bin mir sicher: Wir schaffen das!“ lächelt Fräulein Krause.