Ein Weihnachtsbaum für die Kreisstadt

Geschrieben von Edgar Ente

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2021 aktualisiert.

Erstellt wurde er am 05.12.2012 .

Ein Weihnachtsbaum für die Kreisstadt

Egon Schulze erhielt gestern abend einen wichtigen Anruf. Die Kreisstadt bekam gestern eine Weihnachtsfichte aus dem Nachbarort. Leider ist beim Entladen des Baumes den Arbeitern ein Missgeschick passiert und nun steht der Baum ohne Spitze da. Ob denn Förster Grünrock nicht schnell und heute noch aushelfen könne?

Egon sagte zu, da er weiß, dass Förster Grünrock sich bestens in seinem Wald auskennt. Wer weiß, wozu gute Kontakte in die Kreisstadt nützlich sind. Helfen tut man in Waldesruh immer gern.

Förster Grünrock war auch glücklicherweise zu Hause, als Egon am späten Abend noch mit dem Rad vorbeifuhr und ihm vom Missgeschick aus der Kreisstadt erzählte. Nach kurzem Nachdenken erklärte der Förster, ja, er kenne am Natternstieg eine 12 m hohe kerzengerade gewachsene Fichte, welche auch gut für einen LKW erreichbar ist. Nur für den Abtransport des Baumes müsse Egon ein Fahrzeug besorgen, da er gerade keines habe.

Nach einem kurzen Telefonat mit der Kreisstadt war auch dieses Problem gelöst. Ein Tischlermeister, der sein Schnittholz immer aus dem Waldesruher Sägewerk holt, kann morgen früh gleich hier sein.

Gesagt, getan. Förster Grünrock fuhr heute morgen mit einem Waldarbeiter zum Natternstieg und fällte den Baum. Kurz darauf war der LKW auch schon vor Ort und konnte seine Ladung mit in die Kreisstadt nehmen. Hier wird der Weihnachtsbaum gerade aufgestellt und dekoriert. Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne einen schönen Weihnachtsbaum. Und diesmal kommt er aus Waldesruh!

Kommentieren, Anregen und Diskutieren