Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh

Das traditionelle Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh findet auch in diesem Jahr wieder statt!

Geschrieben von Edgar Ente

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2024 aktualisiert.

Erstellt wurde er am 05.01.2021 .

Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh

Das traditionelle Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh findet 2024 auch wieder statt! Nachdem es in den Jahren 2021 und 2022 leider den Schutzmaßnahmen gegen Corona zum Opfer gefallen ist. Fräulein Krause ist erleichtert und freut sich auf die zahlreichen Interessenten und Besucher. Morgen am 6. Januar heißt es dann wieder: „Die Schweden ziehen ab„.

Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh (Symbolbild)

Das Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh ist Tradition

Egal, wie das Wetter gerade ist: in jedem Jahr findet wieder das traditionelle Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh statt. Diese traditionelle Veranstaltung gibt es nur in Waldesruh. Parallelen zu anderen ähnlichen Veranstaltungen dieser Art sind rein zufälliger Natur. Die Waldesruher erinnern aus Anlass des erfolglosen Versuches der Plünderung des Ortes durch schwedische Soldaten im Dreißigjährigen Krieg seit 2013 mit diesem Volksfest an ihre Geschichte.

Urlauber, welche ebenfalls gern aktiv an diesem Event teilnehmen wollen, können sich bis zum Starttag 09:00 Uhr noch im Rathaus anmelden. Der Beginn für dieses Event ist um 10:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt setzt sich vom Rathausplatz die Blaskapelle aus der Kreisstadt in Bewegung. Hinter der Blaskapelle werden sich dann die diesjährigen Teilnehmer anschließen. Der gesamte Zug führt dann durch den Ort und schließlich hinauf zur Rukollamühle.

Hier werden sie schon von einer nachgebildeten Szenerie erwartet. Ein Schauspielerensemble, welches sich extra für dieses Volksfest angemeldet hat, wird den Zeitpunkt des Eintreffen der Schweden im Ort nachspielen. Tante Rukolla stellte dafür auch freundlicherweise den Bereich ihres Kaffees zur Verfügung.

Sobald Tante Rukolla dann den legendären Ruf “Die Schweden ziehen ab” ertönen lässt, werden sich die Teilnehmer in die durch die jeweilige Witterung mal mehr, mal weniger kälteren Fluten des Mühlenbaches stürzen. An der Rukollamühle finden wir die tiefste Stelle im Mühlenbach.

Wer als erster den Bach durchquert, den am gegenüberliegenden Ufer versteckten Rathausschlüssel findet und diesen wieder zurück zum Ausgangspunkt bringt, wird der diesjährige Waldesruher Drei-Königs-Schwimmer sein und muss das erste Bierfass des Abends auf dem Festplatz anstechen.

Sonderausstellung über die Harzschützen

Gleichzeitig mit dem Drei-Königs-Schwimmen wird im Rathaus wieder die Sonderausstellung zur Geschichte des Ortes gezeigt. Die neue Ausstellung beschäftigt sich mit den sogenannten Harzschützen. Denn die Harzschützen haben auch nicht unwesentlich ihren Beitrag zur Tradition des Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh geleistet. Im Beitrag Waldesruh und die Harzschützen könnt ihr das gern nachlesen.

Diese Gruppe von Bauern, Forstleuten und einfachen Städtern waren zu Zeiten des dreißigjährigen Krieges (1618 – 1648) im Harzgebirge aktiv. Anfänglich als Zusammenrottung vertriebener Harzer vereinigten sie sich und boten so immer mehr Menschen vor durchziehenden und marodierenden Söldnerheeren aller Nationen Schutz.

Schließlich kam es sogar so weit, dass das Harzgebiet nicht mehr von Armeen betreten wurde. Die Harzschützen wehrten sich gegen die Willkür und Plünderungen seitens der Söldner und der Obrigkeit. Damit zählten sie zu einer der größten Widerstandsgruppen im mitteldeutschem Raum in dieser Zeit. Eines ihrer Zentren war auch die Umgebung von Waldesruh. An diese ruhmreiche Vergangenheit soll diese Ausstellung nun erinnern.

Die Chronik vom Drei-Königs-Schwimmen

Ursprünglich wird dieses regionale Volksfest seit 2013 immer am 6. Januar jeden Jahres gefeiert. Im Jahr 2016 musste erstmals seit der Aufzeichnung ab 2013 aufgrund des überraschend eingetretenen Winters in der Region um einige Tage verschoben werden. Im Jahr 2021, dem 8. seit der erstmaligen Durchführung, musste diese Veranstaltung leider aufgrund Corona ausfallen! Auch im Jahr 2022 musste sehr kurzfristig abgesagt werden.

Mit insgesamt fünf Startern und fast 2000 Zuschauern aus Nah und Fern erlebte dieses Event im Jahr 2019 einen neuen Besucherrekord.

Wie es zum Drei-Königs-Schwimmen in Waldesruh überhaupt kam, kann der interessierte Leser oder die geneigte Leserin in der Chronik von Waldesruh und den Beiträgen zur Geschichte nachlesen.

2023 konnte das grosse Spektakel endlich wieder stattfinden. Unter den für den Start angemeldeten zwei Teilnehmern belegte der Bärenwirt nach zwei Jahren Pause wieder den ersten Platz hinter Egon Schulze. Wer wird in diesem Jahr gewinnen?

Die Waldesruher Drei-Königs-Schwimmer der vergangenen Jahre

2013 – Bärenwirt

2014 – Egon Schulze

2015 – Egon Schulze

2016 – Bärenwirt

2017 – Bärenwirt

2018 – Pfarrer Braun

2019 – Bärenwirt

2020 – Bärenwirt

2021 – Ausfall aufgrund Corona

2022 – Ausfall aufgrund unklarer Coronapolitik

2023 – Bärenwirt

Kommentieren, Anregen und Diskutieren