Die Tiere des VEB Plaho – Hersteller dieser Figuren – Richard Mahr (bis 1972)

Die Tiere des VEB Plaho – Hersteller dieser Figuren – Richard Mahr (bis 1972) – dieser Beitrag ist die Fortsetzung des Beitrages Die Tiere des VEB Plaho – Hersteller dieser Figuren – Überblick

Im Jahre 1900 begann Richard Mahr in seinem Heimatort Steinachin Thüringen mit der handwerklichen Produktion von Krippenfiguren aus einer Papiermachémasse, die er MAROLIN nannte.

Pappkopfleiste einer OVP der Firma Richard Mahr (Sammlung Thomas Sachse)Grundsteine für die hohe Qualität der gefertigten Artikel waren die solide Ausbildung der Mitarbeiter ergänzt durch deren umfangreiches Können. Die ersten Figuren gestaltete Richard Mahr noch selbst, bis 1920 der Modelleur Julius Weigelt in die Firma eintrat. Dieser fertigte von diesem Zeitpunkt an allein die Modelle für das gesamte Figurenprogramm.

Das kaufmännische Geschick des Firmengründers führte die Firma in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zu einer ersten Blüte, so dass man sich 1924 dazu entschloss, durch Aufstockung des Mahr’schen Elternhauses und Anbau eines Werkstatt- und Lagergebäudes ein grösseres und eigenes Firmengebäude zu errichten.

Die Figuren aus MAROLIN® wurden nicht nur in ganz Deutschland bekannt sondern auch an zahlreiche Händler in ganz Europa und Übersee geliefert. Der Zweite Weltkrieg setzte dem geschäftlichen Treiben jedoch ein jähes Ende, 1940 wurde die Produktion der Figuren völlig eingestellt und die Räumlichkeiten für die Kriegsproduktion beschlagnahmt.

Gleich 1945 begann Richard Mahr mit dem Neuanfang. Doch die abzusehende und erfolgte Teilung des deutschen Staates setzte der weiteren Geschäftsentwicklung enge Grenzen. Zwar war der Verkauf von Krippenfiguren in der damaligen DDR nicht verboten, aber die vom Staat geleitete Planwirtschaft verplante die gesamte Produktion zum Devisenerwerb für den Export in das westliche Ausland.

In den Folgejahren geriet die Herstellung der Krippenfiguren immer mehr in den Hintergrund und man begann die Mutterformen christlicher Modelle einzulagern, teilweise auch zu vernichten. 1963 wurde dann durch die Übernahme der Gussformen von Wild West und Tierfiguren der Firma Lineol (Brandenburg) ein neues Standbein geschaffen. Diese Formen waren nach der Enteignung der Firma Lineol bei der Firma Matzke in Kamenz / Sachsen gelandet. So wurde das Sortiment der Firma um Masse-Tiere erweitert, die bis 1969 produziert wurden.

Der legendäre Gorilla „Bobby“ von Lineol (links) und der spätere Nachfolger von Mahr / PLAHO (rechts)Die aus einer plastischen Heissmasse gepressten Figuren hatten allerdings den Nachteil beim Fertigungsprozess stark zu reissen und so aufwendige Ausbesserungsarbeiten nach sich zu ziehen. So trug man 1967 auch den neuen technischen Möglichkeiten Rechnung und bediente sich des Werkstoffes Polyethylen um künftig Figuren aus Kunststoff in Spritzgusstechnik herzustellen.

Dazu entwickelte man aus den Lineolformen eine eigene Sparte mit etwas kleineren Plastiktieren. Die Verkleinerung der Modelle war notwendig, um möglichst wenig Kunststoffmaterial zu verwenden. Diese Spieltiere wurden nun im In- und auch im Ausland zu den wichtigsten Artikeln der Firma.

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

4 Replies to “Die Tiere des VEB Plaho – Hersteller dieser Figuren – Richard Mahr (bis 1972)”

    1. Hallo Zorsten ,auf und in den Krippenfiguren sind keine Kennzeichnungen oder Form-Nummern.
      Ich sende Ihnen 2 Fotos und hoffe Sie können dort etwas finden was ewentuell passend für ein Kamel für meine Krippe passen würde. Der König ist ca. 30 cm groß.
      Mit freundlichen Grüßen
      Heinz-Theo Schlierkamp

      1. Hallo Torsten,
        meine Krippe mit den Krippenfiguren habe ich an meinen Sohn verschenkt und ob der sich ein Kamel zulegen möchte kann er noch nicht sagen.
        Ich danke Ihnen für die Hilfe nach den Krippenfiguren und benötige keine mehr.
        Mit freundlichen Grüßen
        Heinz-Theo Schlierkamp

  1. Hallo spielzeug-plaho
    Ich habe eine Krippe ca 30 Jahre alt mit ca 30 Krippenfiguren und suche schon seit einigen Jahren dazu ein passendes Kamel stehend oder liegend.
    Vieleicht haben Sie soetwas mal produziert in Ihrem Werk? Oder wo kann ich soetwas bekommen auch gebraucht.

    Mit freund lichen Grüßen
    Heinz-Theo Schlierkamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.