Der Nationalpark Waldesruher Höhenzüge wird 2 Jahre alt! Dieses Jubiläum wollen natürlich die Waldesruher mit ihren Gästen feiern.

Schon heute vormittag startet eine Fachtagung zur Frage: „Nationalpark: Chance oder Absage an die Zukunft?“ mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Naturschutz.

Am Abend findet in der Unteren Rathaushalle ein Vortrag über den Nationalpark Waldesruher Höhenzüge statt. Der Besucher erfährt hier viel Wissenswertes über die Natur im Nationalpark, lernt die Entwicklungsgeschichte des Gebietes und natürlich die jüngere Geschichte des Parkes kennen.

Ab Samstag Vormittag finden verschiedene geführte Touren durch das Nationalparkgebiet statt. Die Museumsbahn der WLG lädt zu Sonderfahrten durch den Nationalpark ein. Wer möchte, erhält auch die Gelegenheit einen ersten Entdeckerblick in die Drachenglashöhle zu werfen (leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet).

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des Nationalparkfestes! Um 10:30 Uhr eröffnen die Waldesruher Jagdhornbläser festlich das Treiben auf dem Rathausplatz. Zur öffentlichen Festveranstaltung werden viele prominente Gäste erwartet.

Zum Tanz ab 11 Uhr spielt Heini Meyer mit seiner Band und seinem Schifferklavier heiße Rhytmen für jung und alt auf. Der Bärenwirt sorgt für das leibliche Wohl aller Anwesenden und Frau Dr. Bendig wird ihren Waldesruher Bitterblubber promoten.

Rund um das Nationalparkhaus gibt es viele Überraschungen für die gesamte Familie und viele geführte Touren. Bei der Nationalparkrallye können gerade die Kinder ihr Wissen um die Natur beweisen.

Die Waldesruher wünschen ihren Gästen schon jetzt ein erlebnisreiches Wochenende in „ihrem“ Nationalpark!