Christophs Radreise – Tag 11: Daheim angekommen (English below)

Unterstütze mit einer Spende meine Aktion!

Spende per Banküberweisung

Christoph Lenger-Marx

DE 4050 0105 1755 6094 4000

ING DIBA

Stichwort: Christophs Radreise

Pressekontakt

Christoph Lenger-Marx (e-Mail)

Mobil Phone: +49 160 975 321 26

Christophs Radreise: von Bremen nach Burton upon Trent

Melde dich an und erhalte mit dem Newsletter alle Neuigkeiten auf tberg.de!

Bitte wähle eine Liste!*

Loading

Kostenloser Newsletter –  kein Spam – jederzeit abbestellbar!

Deine Daten werden nicht geteilt oder an Dritte verkauft! Hinweise zum Datenschutz, zum Widerruf, zur Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung findest du in der Datenschutzerklärung!

Christophs Radreise – Tag 11: Daheim angekommen (English below)

Die erste Nacht wieder im eigenen Bett geschlafen, die liebsten um sich gehabt, einen richtig guten Kaffee getrunken. Das hatte ich alles heute morgen.

Christophs Radreise - Tag 11: Daheim angekommen

Es war ein klasse Gefühl. Zudem die vielen Nachrichten von Menschen, die einem nahestehen, aber auch von Menschen, die diesen Blog lesen und die ich nicht kenne. Und ich war mehr als überwältigt, wieviele diesen Blog lesen. Über 1000 Menschen. Ich bin sprachlos. Ich darf einen guten Freund zitieren: „Du hast deinen eigenen Wunsch, ein Abenteuer zu erleben, mit einer richtig guten Sache verbunden. Doppelt Respekt! Vor Dir, deiner körperlichen Leistung und der tollen Idee!“ Solche Nachrichten machen mich sprachlos. Im positiven Sinne.

Ich versuche gerade, meine Gedanken zu ordnen und alles zu begreifen. Ich werde noch einige Zeit brauchen, um alles zu verstehen.

Mein Akku ist nun bei 150%. Ich bin bereit für meine Familie und die Arbeit. Vorher haben mich Dinge beschäftigt, die sich im Nachgang als unwichtig herausstellten. Dinge, über die man sich aufregt sind einfach unwichtig. Dies ist mir auf dieser Tour klar geworden. Die Begegnungen, die ich auf dieser Tour erfahren durfte haben mich nachdenken lassen. Danke für diese Erfahrungen.

Ich möchte mich aber auch bei euch allen bedanken. Ihr habt meine Nachrichten verfolgt, habt teilweise sogar einen Newsletter abonniert. Nur um informiert zu werden, wenn ein neuer Eintrag kommt. Das macht mich sprachlos und glücklich. Ebenso wie die vielen Spenden. Diese werde ich Ende September dem Kinderhospiz Löwenherz und dem Hospiz St. Gilles übergeben. Bis dahin darf noch weiter fleißig gespendet werden ;-)

Ich verabschiede mich vorerst von euch allen. Aber wie gesagt vorerst. Falls ihr euch noch nicht für den Newsletter eingetragen habt macht es gerne, denn nach der Tour ist vor der Tour und Bilder und Berichte von der Übergabe werden folgen.

Alles liebe und Gute euch allen. Wir bleiben in Kontakt

Christoph

The first night I slept in my own bed again, had my loved ones around me, and drank a really good coffee. I had all of that this morning. It was a great feeling. In addition, the many messages from people who are close to you but also from people who read this blog and whom I do not know. And I was more than overwhelmed by how many read this blog. Over 1000 people. I’m speechless. Let me quote a good friend: „You have combined your own desire to experience an adventure with a really good cause. Double respect! For you, your physical performance and the great idea!“ News like this leaves me speechless. In a positive sense.

I’m just trying to organize my thoughts and understand everything. It will take me some time to understand everything.

My battery is now at 150%. I am ready for my family and work. Beforehand, I was concerned about things that later turned out to be unimportant. Things you get upset about are simply unimportant. This became clear to me on this tour. The encounters I experienced on this tour made me think. Thank you for these experiences.

But I would also like to thank you all. You followed my messages and some of you even subscribed to a newsletter. Just to be informed when a new entry comes. That makes me speechless and happy. As well as the many donations. I will hand these over to the Löwenherz children’s hospice and the St. Gilles hospice at the end of September. Until then, you can continue to donate diligently ;-)

I say goodbye to all of you for now. But as I said for now. If you haven’t signed up for the newsletter yet, please do so, because after the tour is before the tour and pictures and reports from the handover will follow.

All the best to you all. We keep in touch

Christoph

Hier kannst du alle Artikel in chronologischer Reihenfolge lesen.

Christophs Radreise

About the Author: Christoph Lenger

Das bin ich: Christoph, 40 Jahre alt. Verheiratet, 2 Kinder. Ich wohne in Bremen. Am 01.09.2023 starte ich meine erste große Rad-Tour von ca. 1.000 km von Bremen nach Burton-upon-Trent in England.
Nach oben