Christophs Radreise: im Interview bei Radio Bremen

Unterstütze mit einer Spende meine Aktion!

Spende per Banküberweisung

Christoph Lenger-Marx

DE 4050 0105 1755 6094 4000

ING DIBA

Stichwort: Christophs Radreise

Pressekontakt

Christoph Lenger-Marx (e-Mail)

Mobil Phone: +49 160 975 321 26

Christophs Radreise: von Bremen nach Burton upon Trent

Melde dich an und erhalte mit dem Newsletter alle Neuigkeiten auf tberg.de!

Bitte wähle eine Liste!*

Loading

Kostenloser Newsletter –  kein Spam – jederzeit abbestellbar!

Deine Daten werden nicht geteilt oder an Dritte verkauft! Hinweise zum Datenschutz, zum Widerruf, zur Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung findest du in der Datenschutzerklärung!

Christophs Radreise: im Interview bei Radio Bremen

Noch 2 Nächte. Die Aufregung steigt von Minute zu Minute und der Regenradar fragte mich bereits nach einem Premium-Abo. Ich scheine da wohl öfter drauf zu gehen.

Christophs Radreise: im Interview bei Radio Bremen

Heute morgen hatte ich ein Interview mit der Morningshow von Radio Bremen 4. Ich konnte über die gesamte Entstehung, die Motivation und über die gesamte Tour sprechen. Dieses Interview dauerte ca. 5 Minuten und wird morgen gegen 09:15 Uhr ausgestrahlt.

Kurz danach hatte ich noch ein Gespräch mit der Online Redaktion von Radio Bremen. Auch dort wird ein Bericht über die Tour zu sehen sein. Ich bin gespannt, aber auch stolz. Als kleine Ablenkung bin ich noch etwas an die frische Luft gegangen. Vorbei am Weserstadion.

Zuletzt möchte ich RIESEN DANK sagen. Freunde und Bekannte ermöglichen mir so viel und puschen dieses Projekt so sehr. Danke euch.  An Torsten, der mir diese Plattform bietet, um über meine Reise zu berichten. An Nils, der den Kontakt zu Radio Bremen hergestellt hat und ohne dessen Podcast „Katzengold“ diese Idee eigentlich nie entstanden wäre.  An meine Familie, die mich unterstützt und mich motiviert, durchzuziehen. An die Geschäfte in meiner Nachbarschaft. Bei euch durfte ich Werbung machen und Spenden generieren. Und ein Riesendank an euch alle. Eure Spenden machen diese Tour zu etwas ganz besonderem. Das Kinderhospiz Löwenherz und das Hospiz St. Giles können durch diese Arbeiten und Menschen unterstützen, die Unterstützung benötigen. Einen Riesendank diesen beiden Einrichtungen.

Ich kann es heute noch immer nicht glaub. Ich war im Interview bei Radio Bremen. Den Link dazu findet Ihr hier.

2 more nights. The excitement is increasing by the minute and the rain radar has already asked me about a premium subscription. I seem to go there more often.

This morning I had an interview with Radio Bremen 4’s morning show. I was able to talk about the entire creation, the motivation and the entire tour. This interview lasted approximately 5 minutes and will air tomorrow around 9:15 am.

Shortly afterwards I had a conversation with the online editorial team at Radio Bremen. A report about the tour will also be available there. I’m excited, but also proud. As a little distraction, I went out for some fresh air. Past the Weser Stadium.

Lastly, I would like to say HUGE THANK YOU. Friends and acquaintances enable me so much and push this project so much. Thank you. To Torsten, who offers me this platform to report on my journey. To Nils, who made contact with Radio Bremen and without whose podcast “Katzengold” this idea would never have come about. To my family who supports me and motivates me to push through. To the shops in my neighborhood. I was allowed to advertise with you and generate donations. And a huge thank you to all of you. Your donations make this tour something very special. Through this work, the Löwenherz Children’s Hospice and the St. Giles Hospice can support people who need support. A huge thank you to these two institutions.

Hier kannst du alle Artikel in chronologischer Reihenfolge lesen.

Christophs Radreise

About the Author: Christoph Lenger

Das bin ich: Christoph, 40 Jahre alt. Verheiratet, 2 Kinder. Ich wohne in Bremen. Am 01.09.2023 starte ich meine erste große Rad-Tour von ca. 1.000 km von Bremen nach Burton-upon-Trent in England.

Titel

Nach oben