Brutzeit – bitte nicht stören!

Frühling ist auch Fortpflanzungs- und Brutzeit in der Natur. Schon jetzt sitzen viele Vögel in ihren Nestern und brüten ihre Eier aus. (Foto: Graugans auf ihrem Nest)

Es dauert gar nicht mehr lange, da werden auch die ersten Jungtiere in der Natur zu finden sein. Während der Brutzeit sind viele Vögel äusserst störanfällig. Aus diesem Grunde sollte davon abgesehen werden in dieser Zeit Hecken und Bäume zu beschneiden oder die Tiere an ihrem Nest zu besuchen. Oftmals verlassen die Vögel aufgrund der Störung das Nest und die Eier kühlen aus oder werden Beute von Raubtieren und anderen Beutegreifern. Wer also ein Nest in freier Natur oder auch im Garten findet, am besten Finger weg und Abstand halten!

Torsten

Torsten

Je mehr wir über das Universum erfahren,
desto deutlicher erkennen wir, wie wenig wir wissen.
Aber wir sollten vor dem Entdecken der Welten, die uns erwarten
keine Barrieren aufbauen und dem unstillbaren menschlichen Drang,
alles wissen zu wollen, keine Beschränkungen auferlegen.
(keine Ahnung von wem)
Torsten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.