Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Trotz des guten Wetters habe ich es wieder einmal zur Baustelle Waldesruh geschafft und weiter an der Belaubung von Bäumen gearbeitet.

Belaubung von Bäumen - Auhagen Bausatz Laubbäume 70 927

Aus verschiedenen Gründen hatte ich mich für den Bausatz für Laubbäume Nr 70927 von Auhagen entschieden.

Die erste Belaubung von Bäumen mit Sprühhaftkleber brachte nicht das gewünschte Ergebnis. Der Probebaum litt stark unter beginnender Kronentrockenheit.

Belaubung von Bäumen - Auhagen Bausatz Laubbäume 70 927Also ein nächster Versuch: nun habe ich die kahlen Stellen des Baumes zur Belaubung mit Ponalleim bestrichen. Dann wurden die Schaumflocken des Bausatzes einzeln an den Ästen angebracht. Ich bin schon gespannt, wie der Baum nach der Durchtrocknung aussieht.

Ponal ist ja ein kleines Wunde – für den Modellbahner fast unentbehrlich und vielseitig einsetzbar. Vor allem trocknet er transparent auf. Ich verwende diesen Leim auch für das Aufkleben der Grasfasern.

Zeitaufwand für das einzelne Beflocken mit den Schaumflocken: ca zwei Stunden. Keine herausfordernde Tätigkeit, aber es macht den Kopf frei. Trotzdem solle man sich anstrengen, um ein akzeptables Ergebnis zu erhalten.

Belaubung von Bäumen - Auhagen Bausatz Laubbäume 70 927Einen zweiten Baum habe ich gleich mit dieser Methode bearbeitet. Vor allem ist darauf zu achten, dass das Belaubungsmaterial nicht allzu dicht aufgebracht wird. In der Natur sieht man ja auch Äste durch das Blattwerk schimmern. Andererseits darf der Baum auch nicht zu licht sein, da er sonst krank aussieht.

Wer möchte, kann sich natürlich noch Beflockungsmaterial in den verschiedensten Grüntönen mischen oder auch mit herbstlichen Farben (entsprechend der gewünschten Jahreszeit) belauben.

Niemand macht keine Fehler! Wenn Ihr einen Rechtschreibfehler findet, benachrichtigt mich bitte, indem Ihr den betreffenden Textteil markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst. Vielen Dank!