Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Die ersten Besucher geniessen schon die wunderschöne Aussicht auf Waldesruh.Während Egon Schulze, Fräulein Krause und ein paar andere Waldesruher zum Erfahrungsaustausch im Miwula weilen, feiern die Daheimgebliebenen mit ihren Gästen das einjährigen Bestehen des Nationalparkes Waldesruher Höhenzüge mit einem Festwochenende.

Dabei trägt Förster Grünrock die hauptsächlichste Verantwortung für das Gelingen des Wochenendes. Nicht nur, dass er heute abend die Eröffnungsrede halten muss, sondern er eröffnet auch die neue Ausstellung zum Nationalpark Waldesruher Höhenzüge.

Für die Gäste und Urlauber hat er einige Wandertouren durch die schöne Nationalparklandschaft geplant. Hier will er allen Teilnehmern viel Wissenswertes über den Park, seine Tiere und Pflanzen vermitteln.

Zudem möchte er Spenden für den weiteren Ausbau und Unterhalt des Nationalparkes sammeln. Alle angebotenen Aktivitäten sind kostenfrei für die Gäste. Jedoch wer möchte, kann gern einen kleinen Obulus als Spende entrichten.

Niemand macht keine Fehler! Wenn Ihr einen Rechtschreibfehler findet, benachrichtigt mich bitte, indem Ihr den betreffenden Textteil markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst. Vielen Dank!