Bassumer Rundwanderwege

Geschrieben von Torsten Berg

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2023 aktualisiert.

Erstellt wurde er am 24.01.2023 .

Bassumer Rundwanderwege

Die Bassumer Rundwanderwege sind 16 markierte Wandertouren rund um die Stadt Bassum. Auf rund 100 Kilometern werden für Wanderer und Naturentdecker die verschiedenen Naturräume und die kulturellen Besonderheiten der Region erlebbar gemacht.

Bassumer Rundwanderwege - verschiedene Naturräume und die kulturellen Besonderheiten der Region um Bassum entdecken

Unterwegs in der Geest bei Bassum

Die Hohe Geest bei Bassum zeigt sich in voller Schönheit. Hier ist das Landschaftsrelief stark gewellt. Dem Betrachter offenbart sich eine hügelige Landschaft. Die teilweise toskanisch anmutende Landschaft wird durch Gewässer und Bruchtäler noch vielfältiger und interessanter. Der Klosterbach hat sich hier bis auf eine Tiefe von 20 Meter in die Landschaft eingeschnitten und verläuft nun direkt über den Sand der Geestsohle. Wie auch das Hachetal stehen auch Teile des Klosterbaches unter Naturschutz. Entlang der Wanderwege sind viele weitere interessante und ökologisch wertvolle Lebensräume zu entdecken. Streuobstwisen, naturbelassene Wanderwege, Hecken mit essbaren Früchten, Moorniederungen und Schlatts.

Der in der Region tätige Forstleiter Friedrich August Christian Erdmann (Leiter der Oberförsterei Neubruchhausen von 1892 bis 1924) setzte hier vielfältige ökologische Erkenntnisse um. Diese Erkenntnisse sind auch heute noch bahnbrechend im gesamten Bundesgebiet. Vom nachhaltigen Wirken Erdmanns zeugt der Artenreichtum in den Wäldern. Die Erdmannwälder waren 2022 das Waldgebiet des Jahres.

Bassumer Rundwanderwege - Markierung der Mühlenwege bei Wedehorn

Bassumer Rundwanderwege

Die einzelnen Touren haben eine Länge von 3 bis 10 Kilometern. Sie lassen sich aber auch zum Teil miteinander kombinieren. Alle Wege sind mit Holztafeln und dem Symbol des jeweiligen Weges markiert. Die Rundwanderwege sind aber auch gut mit dem Fahrrad zu erkunden. Eine handliche Mappe mit Flyern zu den Wegen kann beim Bürgerservice in Bassum angefordert werden bzw. liegt dort aus. An allen Wegen sind Bänke und Schutzhütten zum Rasten zu finden.

2011 hat sich eine Arbeitsgruppe von Ehrenamtlichen mit Unterstützung des Tourismusbüro der Stadt Bassum zusammengefunden, die sich als Ziel die Ausarbeitung der Rundwanderwege gesetzt hat. Im Sommer 2014 waren dann die Rundwanderwege, die Beschilderung und das entsprechende Kartenmaterial fertig gestellt. Seitdem werden die Wege regelmässig von Ehrenamtlichen und den Helfern der örtlichen Heimatvereine betreut. So sieht Engagement in der Heimat aus!

Folgende Wanderrouten lassen sich entdecken:

  • Wandern in Albringhausen & Scharlingbostel
    Eberweg (4,8 km)
    Fuchsweg (5,5 km)
  • Bassum, Osterbinde und Eschenhausen
    Apfelroute 1 (7,0 km)
    Apfelroute 2 (7,0 km)
  • Wandern in Bramstedt
    Glockenweg (7,4 km)
    Vogelweg (6,8 km)
  • Hallstedt und Neubruchhausen
    Scheunenweg (4,9 km)
    Siebensternweg (6,4 km)
    Waldrundweg 5,5 km)
    Laubfroschweg (5,5 km)
  • Nordwohlde und Stühren
    Hügelweg (5,3 km)
    Tannenweg (7,1 km)
    Wiesentalweg (7,5 km)
  • Wandern in WedehornTour bei Komoot – Beitrag über unsere Wanderung auf dem Wedehorner Mühlenweg
    Mühlenweg – Kleiner Weg (6,8 km)
    Mühlenweg – Großer Weg (9,8 km)
  • Kulturhistorischer Pfad Bassum (3,1 km)

Bassumer Rundwanderwege - Entdeckungen in Natur, Kultur und Heimatgeschichte

Die Stadt Bassum

Gastgeber und Initiator der Bassuemr Rundwanderwege ist die Stadt Bassum beziehungsweise die vielen Ehrenamtlichen Mitarbeiter und das Tourismusbüro der Stadt. Bassum befindet sich rund 25 Kilometer südlich von Bremen und im Südosten des Naturparkes Wildeshauser Geest. Die Stadt besteht aus 16 Ortsteilen und ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Das Gebiet war bereits in der Bronzezeit besiedelt. Noch heute zeugen die Hügelgräber in Stühren und die Thingstätte in der Nähe der Freudenburg davon. 858 wurde hier das Stift Bassum gegründet. Heute ist das Stift Bassum  in der Europäischen Union das einzige noch bestehende Kanonissenstift.

Dieser Beitrag wird Dich auch interessieren!

Bassumer Rundwanderwege

Wanderregion Wilde Geest

Die Wanderregion Wilde Geest erstreckt sich südwestlich von Bremen im westlichen Niedersachsen über Gebiete des Landkreises Oldenburg, Cloppenburg, Vechta und Diepholz. Das Wandergebiet ist auch als Naturpark Wildeshauser Geest bekannt. Ebenfalls ist die Geest ein beliebtes Radwandergebiet und der mittlere Lauf des Flusses Hunte ein gutes Paddelrevier.

hier weiterlesen …

Kommentieren, Anregen und Diskutieren