Auswertung der Blogparade Ist Abenteuer erleben heute noch möglich?

Anfang Oktober habe ich meine erste Blogparade gestartet. Ich habe die Frage gestellt, ob es heute noch möglich ist Abenteuer zu erleben. Wie versprochen möchte ich nun eine kleine Auswertung der Blogparade schreiben.

Auswertung der Blogparade Ist Abenteuer erleben heute noch möglich?

 

Auswertung der Blogparade Ist Abenteuer erleben heute noch möglich?

Für meine erste Blogparade erreichten mich zwölf Beiträge. Damit hatte ich nicht gerechnet. Zu Beginn hatte ich auf fünf bis zehn Beiträgen gehofft. Nun kann ich mich damit doppelt freuen. Vielen Dank an alle Teilnehmer! Für meine Auswertung der Blogparade wird es nun wirklich Zeit.

Die eingereichten Beiträge decken eine weite Palette der Möglichkeiten Abenteuer zu erleben ab. Jeder aus seiner Sicht der Dinge. Dabei spielten grosse und spektakuläre Abenteuer gar keine Rolle. Vielmehr drehte sich vieles um die kleinen Abenteuer im Alltag und im Zwischendurch. Das zeigt mir, dass auch Blogger wie du und ich als Menschen irgendwo mitten im Leben stehen.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es heute noch sehr wohl möglich ist, Abenteuer zu erleben. Es ist eben nur die Sichtweise, wie derjenige selbst ein Abenteuer definiert. Aber immer ist es eine Flucht aus den Alltäglichkeiten heraus. Manch ein Blogger macht aber selbst aus seinen Alltäglichkeiten ein Abenteuer, wie Frau Inga beim Einkaufen.

Viele der Teilnehmer beschreiben ihre Abenteuer als Mikroabenteuer für zwischendurch und erleben dabei spannende Momente wie Denise, entdecken Neuland wie Peter oder ihre Heimat wie Bettina. Ganz spezielle Abenteuer und Herausforderungen gibt es für Miriam und Paula.

Peter beschreibt auch die Abenteuer der Vergangenheit und stellt fest, dass diese wohl so nicht mehr stattfinden können. Für Martin kann bereits der Kauf eines Motorrads ein Abenteuer sein, um dann später eine grosse Abenteuertour zur Eisdiele um die Ecke damit zu erleben

Ganz lyrisch wird es bei Yva, die ihre Gedanken zur zukünftigen Vergangenheit macht. Sehr schöne Fotos runden diesen Beitrag ab.

Auswertung der Blogparade Ist Abenteuer erleben heute noch möglich?

Jeder definiert für sich seine Abenteuer anders

Immer gibt es dabei Neues zu entdecken und aus gewohnten Verhaltensweisen auszubrechen. Sei es mit dem Motorrad oder mit der Querflöte. Natürlich spielen Vorlieben und Hobbies dabei eine grosse Rolle. Jeder erlebt seine eigenen Abenteuer und diese sind so verschieden, wie wir als Menschen verschieden sind.

Mit meiner Blogparade wollte ich erkunden, ob es für uns heute noch möglich ist, Abenteuer zu erleben. Die Antworten in den Beiträgen bejahten diese Frage meistens. Allerdings: Abenteuer, wie sie die grossen Entdeckungsreisenden wie Kolumbus, Charles Darwin als Forscher, Reinhold Messner als Grenzgänger oder Andreas Kieling als Tierfilmer erlebten und erleben, sind kaum noch zu erleben.

Dabei liegt es nicht daran, dass solche Abenteuer nicht mehr existieren. Vielmehr liegt es an jedem Einzelnen selbst, einfach Wagnisse einzugehen, die Zelte ab- und in unsere Abenteuer aufzubrechen.

Auswertung der Blogparade Ist Abenteuer erleben heute noch möglich?

Hier findest du noch einmal alle Beiträge zur Blogparade

Ich finde jeden einzelnen Beitrag zu diesem Thema gelungen. Sehr schön, wie viele mit dem Begriff Abenteuer spielen, Vergangenes hervorholen und mit Zuversicht in die Zukunft starten. Ich drücke jedem für seine Abenteuer die Daumen und möchte mich tausendmal bei Euch bedanken!

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

4 Replies to “Auswertung der Blogparade Ist Abenteuer erleben heute noch möglich?”

  1. Ich fand das Thema der Blogparade wirklich super 🙂 Ich bin noch dabei mir alle Beiträge anzuschauen. Deine Blogparade hat es aber wirklich geschafft etwas bei mir zu ändern. Mittlerweile war ich sogar bei einem Vortrag von Christo Förster zu Mikroabenteuer, auf den ich ohne die Blogparade sicher nicht gestoßen wäre. Vielen Dank!

    1. Danke Denise!

      Ich finde es immer wieder schön, wenn ich einen Anstoss dazu geben kann, dass Menschen sich freuen und sich bei ihnen etwas zum Positiven verändert. Das ist – finde ich – der beste Lohn, den man selbst erhalten kann.

      Bei deinen weiteren Abenteuern viel Spass!

      Beste Grüsse

      Torsten

    1. Hallo Frau Inga 🙂

      danke noch einmal für deinen wundervollen Beitrag. Über eine neue Blogparade habe ich noch gar nicht nachgedacht. Irgendwann kommt sie aber sicher.

      Beste Grüsse Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.