Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert:

Förster Grünrock lag schon im Bett als er durch einen Riesentumult im Hühnerstall aufgeschreckt wurde. Fast automatisch griff er zu seinem Jagdgewehr und rannte schnell auf den Hof. Sein Hund Bodo war auch schon an der Tür zum Hühnerstall und konnte sich gar nicht mehr beruhigen.,

Der Förster öffnete schnell die Tür und schaltete das Licht an. Er sah nur einen roten buschigen Schwanz, der zum Hühnerauslauf verschwand.

Langsam beruhigten sich die Hühner und auch der schwarze Hahn glättete sein Gefieder. Förster Grünrock untersuchte die Spuren, von denen er natürlich nicht viel fand. Viel zu viel hatten die aufgeregten Vögel und auch Bodo zertreten. Aber als er in den Aussenbereich an, sah er schnell an den Spuren, dass ein Fuchs die Hühner heim gesucht hate. Und siehe da, beim Durchzählen der Vögel fehlte auch die weisse Henne Erna, sein bestes Legehuhn.

Wie aber ist der Fuchs in den Stall gekommen? Anscheinend hatte der Förster vergessen die Auslaufklappe zu schließen. Selbst schuld sagte er sich. Dem Fuchs kann er wohl keinen Vorwurf machen, der ist ja schon lange weg. Nur Bodo musste sich eine kleine Strafpredigt anhören. Ab jetzt wird der Förster wohl seinen abendlichen Rundgang auf dem Hof noch sorgfältiger ausführen und lieber zweimal schauen, ob alles in Ordnung ist.