DSCN5730Gibt es auch in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in Waldesruh? fragen sich die Waldesruher Bürger besorgt. Grund genug für den Waldesruher Tagesboten einmal diesbezüglich im Rathaus bei Fräulein Krause nachzufragen.

Unser Reporter traf Fräulein Krause noch gerade in der Tür an. Auf unsere Frage zeigt sie sich etwas betrübt: „Ich weiss, es ist für alle Waldesruher eine schlechte Nachricht. Auch in diesem Jahr wird es höchst wahrscheinlich keinen Weihnachtsmarkt geben. Irgendwie bekommen wir das alles nicht auf die Reihe.“

Der Ortsvorsteher Egon Schulze fügt noch hinzu: „Nachdem der Weihnachtsmarkt schon im letzten Jahr ausgefallen ist, wollten wir unseren Bürgern und allen Urlaubern und Touristen einen grösseren und vor allem einen Weihnachtsmarkt über die gesamte Adventszeit bieten. Doch das schlechte Wetter in diesem Jahr macht uns einen dicken Strich durch die Rechnung. Fast keines unserer Bauprojekte – sei es die Durchgangsstraße, die Eisenbahnbrücke oder die Sanierung des historischen Ortskerns liegt noch im Zeitplan. Und unsere Arbeiter arbeiten nun schon die Wochenenden durch, um wenigstens das verbleibene gute Wetter noch zu nutzen.“

Als kleinen Trost bietet der Bärenwirt und Tante Rukolla von der Rukollamühle einen Glühweinstand an der Mühle an. „Von einem richtigen Weihnachtsmarkt ist das alles weit entfernt“, so Fräulein Krause weiter. Auch das beliebte Waldesruher Holzspielzeug wird es dieses Jahr noch nicht in Waldesruh zu kaufen geben.

Egon Schulze: „Aber nächstes Jahr zur Adventszeit holen wir alles nach. Vielleicht lassen wir die Adventszeit schon im Sommer anfangen. Wenigstens haben wir seit diesem Jahr einen Bus und natürlich auch unsere Bahn. Mit diesen werden wir die Waldesruher in die Nachbarorte fahren können, damit sie wenigstens einen Weihnachtsmarkt besuchen können.“