Auch die Weißstörche sind schon zurück!

Einen Tag vor Ostern konnte ich einen weiteren Rückkehrer begrüßen – den Weißstorch. Diese Vögel kennt wohl jeder und fast jeder hat ihn auch schon einmal beobachtet. Er zählt zu den Kulturfolgern, weil er gern in der Nähe von Menschen und Siedlungsräumen lebt.

Jedoch ist seine Bestandsentwicklung im Gegensatz zu seinem Verwandten – dem Schwarzstorch – leider nicht so gut. Vielerorts machen ihm das Verschwinden von Feuchtwiesen als Nahrungsraum und die industrielle Landwirtschaft zu schaffen.

Zu diesem markanten Vogel habe ich schon seit meiner Kindheit ein besonderes Verhältnis. Neben dem Grundstück meiner Großeltern stand ein alter Fabrikschornstein – über Jahre schon nicht mehr genutzt. Eines Tages fing dort ein Weißstorchpärchen mit dem Nestbau an und bald darauf konnte es auch drei Junge begrüßen. Jedes Jahr kamen sie wieder und brüteten auch erfolgreich. Die nahegelegenen Saalewiesen boten den Vögeln ausreichende Nahrung.

Jedes Jahr erwartete ich die Rückkehr der Vögel und freute mich, wenn sie wieder da waren! Als erstes kam immer das Männchen und fing schon an, das Nest zu reparieren. Als dann das Weibchen eintraf, gab es erst einmal ein großes Klapperempfangskonzert. Ich konnte quasi hautnah am Jahr der Störche teilhaben und war jedesmal ein bisschen traurig, wenn es Herbst wurde und diese Vögel uns verließen. Aber ich hatte die Gewissheit, dass sie wiederkommen!

Hallo, ich bin Torsten. Das Leben machte mich zum Optimisten mit Lebenserfahrung, Abenteurer, Naturschützer, Forstarbeiter, Logistiker, Journalist, Eurovisionär, Sammler, Schriftsteller, Künstler …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.