Auch an das Regenwasser wird am Nationalparkhaus Waldesruh gedacht!

Wasserablaufrinne wird gebautAuch am Nationalparkhaus Waldesruh scheint nicht nur die Sonne.

Nicht oft, aber ab und zu regnet es hier auch und natürlich muss auch das Schmelzwasser vom Schnee irgendwo hin.

Eine Kanalisation oder unterirdische Ablaufrohre zu bauen, ist für die Waldesruher viel zu teuer und zu aufwändig. Schliesslich soll das Nationalparkhausprojekt nicht so enden wie die Hamburger Elbphilharmonie! Deshalb wird hier ganz pragmatisch gedacht. Schliesslich ist das Oberflächenwasser sauber und kann direkt in den Mühlenbach geleitet werden. Was liegt da also näher einfach eine Ablaufrinne zu bauen?

Und bei dieser schweren Arbeit kommt man selbst im Frühling ins Schwitzen! Wenn das kein Grund ist, sein Hemd auszuziehen und schon einmal die Frühlingssonne auf den muskelgestählten Oberkörper scheinen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.