Alte Autobahnbrücke bei Hagenow

Alte Autobahnbrücke bei Hagenow

Geschrieben von Torsten Berg

Dieser Beitrag wurde am 14.07.2021 aktualisiert.

Veröffentlicht wurde er am 14.07.2021.

Viele alte Ruinen prägen das Land noch heute – wie diese alte Autobahnbrücke bei Hagenow. Interessierte Urbexer und Liebhaber von lost places kennen solche Gebäude sicherlich bereits. Oftmals kennen aber nur Einheimische die Standorte. Viele davon entdeckt man eher zufällig. Mir jedenfalls wäre nicht in den Sinn gekommen, im Internet nach Alte Autobahnbrücke bei Hagenow zu suchen.

lost place - eine alte Autobahnbrücke bei Hagenow - gemauerter Mittelpfeiler

lost place – eine alte Autobahnbrücke bei Hagenow

In den 1930er Jahren begann man die ersten Reichsautobahnen zu bauen. Die damals gewählte Streckenführung sollte als Urintention auch die landschaftlichen Schönheiten und die Autofahrer-Blickrichtung beinhalten. In einigen bekannten Fällen beendete der Weltkrieg aber den Bau begonnener Autobahnen. Nach Kriegsende konnte die gewählte Streckenführung oftmals nicht mehr den geänderten Erfordernissen genügen. Somit musste dann aber eine gänzlich neue Trasse zur Ausführung kommen.

Der Bau der heutigen A24 war Ende der 1930 Jahre an vielen Stellen begonnen wurden. Auch hier wurde nach dem Kriegsbeginn nicht weiter gebaut.

Südlich Bakendorf entdeckte ich diese Brückenruine. Sie soll das letzte augenfällige Relikt der Reichsautobahn Hamburg – Wittstock sein. Deren Bau kam aber jedoch nicht über Einzelbauwerke hinaus. Während es im Raum Hamburg bald nach Kriegsende mit dem Autobahnbau weiterging, lag die Trasse in der DDR bis in die 1980er Jahre brach. Erst ab 1981 begannen im Zuge des Transitabkommens mit der Alt-BRD und deren finanziellen Mitteln die Arbeiten zum erneuten Bau bis zum Berliner Ring.

Bei dieser Neuprojektierung musste ein Schiessplatz der sowjetischen Truppen umgangen werden. Deshalb wurde die Trasse nördlich Hagenow deutlich nach Norden gelegt. Auf heutigen Luftbildern sieht man noch deutlich ein ca. 1.000 Meter langes Trassenrelikt. Die vor dem Krieg begonnene und nie (?) fertiggestellte Brücke wurde nicht abgebrochen. Davon zeugen heute noch die Überreste des mächtigen Flügelwerks ohne Straßendamm und die gemauerten Mittelpfeiler.

lost place - eine alte Autobahnbrücke bei Hagenow - Flügelwerk ohne Straßendamm

lost place - eine alte Autobahnbrücke bei Hagenow - gemauerter Mittelpfeiler

lost place - eine alte Autobahnbrücke bei Hagenow - Flügelwerk ohne Straßendamm

Heute zeugen noch die hier gezeigten Überreste von den Plänen des Autobahnbaus. Bisher konnten die Teile dieses Einzelbauwerkes der Verwüstung und der Verwitterung widerstehen. Ein paar einheimische Bauern haben sich hier wohl in früheren Jahren einige der roten Ziegelsteine besorgt. Aber der Beton hält auch heute noch. Die Natur holt sich das Gelände zurück. Und leider wird hier auch Müll entsorgt.

Zu finden ist das Bauwerk eigentlich recht einfach. Es befindet sich direkt neben einer Straße. Jedoch wird die alte Autobahnbrücke bei Hagenow im Vorbeifahren oftmals übersehen. Vielleicht überlegt man es sich in den Ämtern einmal, ob man hier nicht einen kleinen Park- und Rastplatz anlegt. Mit einer entsprechenden Hinweistafel könnte man dieses Bauwerk und dessen Entstehungsgeschichte hinweisen. Ohne grossen Aufwand hätte man hier ein kleines Outdoor-Museum und ein Denkmal gleichzeitig. Für eine Gegend, die vom Tourismus leben möchte, ist das bestimmt eine gute, kleine Idee. Wer weiss, was in hundert oder in tausend Jahren die Menschen (wenn es dann noch die Menschheit geben sollte) über solche Relikte denken.

Lies hier mehr über lost places. Mehr über Hagenow und touristische Angebote findest du hier.

Hast du noch nähere Informationen über diesen lost place oder vielleicht sogar Original-Fotos vom damaligen Bau? Wenn du magst, kannst du mir einen Kommentar dazu hinterlassen! Sind dir auch on tour unterwegs schon einmal solche versteckten lost places aufgefallen?

Kommentieren, Anregen und Diskutieren

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren!